5X14 Cassandra Teil 2

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Cassandra Teil 2
TXF 201 DAYS s5e14.jpg
Originaltitel: The Red and the Black
Episodendaten
Produktionscode 5X14
Laufende Nummer 112
US Erstausstrahlung Sonntag, 8. März 1998 (FOX)
DE Erstausstrahlung Montag, 7. Dezember 1998 (ProSieben)
US Einschaltquote 11.75 Mio. Haushalte
18.0% Marktanteil
DE Einschaltquote 3.3 Mio. Zuschauer
10.2% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Chris Carter, Frank Spotnitz
Regisseur Chris Carter
Profrundeecken.jpg
Zusatzinformationen
TranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Season 5 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).

5X14 Cassandra Teil 2 (Originaltitel: "The Red and the Black") ist die einhundertundzwölfte Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.

Darsteller

Starring

Also Starring

Co-Starring

Guest Starring

Featuring

Uncredited

Inhalt

Zusammenfassung

 
Scully versucht mittels Hypnose, die durch Dr. Heitz Werber durchgeführt wird, herauszufinden, was am Ruskin Dam passiert ist...

Inhaltsangabe

Ein Mann, dessen Gesicht nicht zu sehen ist, verfasst auf einer Schreibmaschine einen Brief an seinen Sohn (dessen Identität nicht bekannt ist.) Der Verfasser des Briefes, der in einer entlegenen Hütte wohnt, adressiert den Brief an das FBI und bezahlt einen Jungen für die Zustellung.

Rettungskräfte durchsuchen in der Zwischenzeit das Gebiet rund um den Ruskin Damm. An einer Brücke sind viele verbannten Leichen aufgereiht. Unter den Leichen befindet sich Quiet Willy, der Auftragsmörder des Syndikats. Skinner schickt Mulder zu einem in nahe gelegenen Zelt, in dem Scully medizinisch versorgt wird. In der Nähe befindet sich die Leiche von Dmitri, dessen Haut vom Feuer verkohlt wurde. Als Scully das Bewusstsein wiedererlangt erzählt sie Mulder, dass sie keinerlei Erinnerung daran habe, was auf dem Damm passiert sei. Spender erzählt Mulder außerhalb von Scullys Zimmer, dass die Rettungskräfte seine Mutter Cassandra noch nicht gefunden hätten.

Der Well-Manicured Man und der Arzt Dr. Bronschweig kümmern sich um Marita Covarrubias, die sich einem Krankenhaus in einem Quarantänebereich befindet. Später spricht der Well-Manicured Man mit Krycek, der an Bord des russischen Frachtschiffes gefangen gehalten wird. Dem englischen Gentleman ist klar, dass Krycek Dmitri bewusst dem schwarzem Öl ausgesetzt habe, um jeden absichtlich zu infizieren, der versuchen würde, etwas über die Verbrennungen in Kasachstan zu erfahren. Er glaubt außerdem, dass Krycek im Besitz eines Impfstoffes sei, der einen Widerstand gegen die außerirdischen Kolonisten bietet. Er bietet Krycek seine Freiheit für den Impfstoff.

In der Zwischenzeit stürzt ein Raumschiff in der Nähe der Wiekamp Air Force Base ab. Ein gesichtsloser Außerirdischer zieht seinen Kollegen aus dem Wrack. Später analysieren die Syndikatsmitglieder Fotos von dem Außerirdischen. Ihnen wird klar, dass der Mann ein Widerstandskämpfer in einem andauernden Krieg gegen die außerirdischen Kolonisten ist. Der Well-Manicured Man erläutert, dass Krycek ihm den Impfstoff ausgehändigt habe, so das Widerstand möglich sei. Einer der Elder schlägt vor, dass der gefangen genommene Widerstandskämpfer den Kolonisten ausgehändigt werden solle. Der Well-Manicured Man lässt den Impfstoff an Marita Covarrubias verabreichen um sicher zu stellen, dass dieser auch wirklich wirkt.

Zurück im Krankenhaus teilt Mulder Scully mit, dass alle Menschen, die am Ruskin Damm waren, Implantate auf Röntgenbildern aufweisen. Mulder ist wiederholt seine Überzeugung wonach die Regierung die Computerchips als Teil eines Bio-chemischen Waffenprojekts hergestellt und implantiert habe. Scully stimmt zu, sich von Dr. Heitz Werber hypnotisieren zu lassen, um sich daran erinnern zu können, was auf dem Damm geschehen sei. In einem Trance artigem Zustand beschreibt die Agentin, wie ein UFO über sie geflogen sei und wie kurz darauf ein Gesichtsloser Mann die versammelten Menschen in Brand gesteckt habe. Dann sei ein weiteres Raumschiff erschienen und hätte den Gesichtslosen Mann angegriffen. Cassandra wurde von dem Schiff aus ihrem Rollstuhl gehoben und nach oben gezogen worden. Werber teilt Mulder nach der Sitzung mit, dass das Gleiche wieder geschehen wird.

Skinner hört sich die Tonbandaufzeichnung von Scullys Hypnosesitzung an. Mulder erzählt ihm, dass das Ganze inszeniert wurde, um ein geheimes militärisches Projekt zu vertuschen. Skinner gibt zu, dass Scullys UFO Szenario plausibler wäre.

Da der Impfstoff bei Covarrubias keine Wirkung zeigt, informiert der Elder den Well-Manicured Man, dass gefangen genommene Rebell an die Kolonisten ausgehändigt wird.

Spender zeigt den Agenten ein Videoband, auf dem er als kleiner Junge Fragen unter Hypnose beantwortet. Auf dem Band beschreibt der junge Jeffrey, wie er von einem UFO entführt wurde Danach pausiert Spender das Band. Er erzählt den Agenten, dass die Geschichte nicht wahr sei, seine Mutter hätte die Geschichte ihm so oft erzählt, dass er sie irgendwann als eigenes Erlebnis übernommen habe. Er ist der Überzeugung, dass Dr. Werber Regressions-Hypnose keine wissenschaftliche Grundlage hätte, Spender weist auch drauf hin, Mulder Scully gegenüber sehr oft seine UFO Theorien zum Ausdruck gebracht habe…dadurch könnte auch Scully die Erlebnisse sich eingebildet haben.

Krycek überrascht Mulder in seiner Wohnung. Er erklärt dem Agenten, dass Kasachstan, Skyland Mountain und Pennsylvania Leuchttürme für die Kolonisierung seien. Die Verbrennungen wären das Werk von außerirdischen Rebellen, die Versuchen, den Kolonisten bei der Übernahme ins Handwerk zu pfuschen. Krycek nennt Mulder den Aufenthaltsort des gefangen genommen Rebellen. Krycek ist davon überzeugt, dass wenn der Rebell stirbt, stirbt mit ihm auch der Widerstand. In Begleitung von Scully fährt Mulder zur Wiekamp Air Force Base. Als sie versuchen, sich mittels einer Täuschung Zugang zur Basis zu bekommen, sehen die Agenten Quiet Willy am Steuer eines Militär-Lkws, der gerade die Basis verlassen will. Als der Lkw davon fährt, schleicht sich Mulder in den Laderaum. Dort findet er den gefangenen außerirdischen Rebellen. Quiet Willy hält den Wagen an und verwandelt sich einen außerirdischen Kopfgeldjäger. Er klettert auf die Ladenfläche doch kurz darauf wird er von einem weißen Licht umhüllt. Ein zweiter Gesichtsloser Mann, der mit einem Feuerstab bewaffnet ist, betritt den Lkw. Mulder eröffnet das Feuer. Kurz darauf wird ein verwirrter Mulder von Militärpolizisten umstellt und zu Scully in ein Auto befördert. Mulder hat keine Erinnerung daran, wie in den Lkw gelangt sei. In der Zwischenzeit wird der Brief, der zu Beginn der Episode verschickt wurde, an den Jeffrey Sender zugestellt. Einige Tage später wird der Brief mit dem Vermerk „zurück an Absender“ an den Bewohner der Kabine zugestellt. Es ist der Cigarette-Smoking Man.

Schauplätze

Hintergründe

Notizen


Vorherige Episode: 5X13 Cassandra Teil 1 / Nächste Episode: 5X15 Gute Patrioten