5X13 Cassandra Teil 1

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Cassandra Teil 1
TXF 201 DAYS s5e13.jpg
Originaltitel: Patient X
Episodendaten
Produktionscode 5X13
Laufende Nummer 110
US Erstausstrahlung Sonntag, 1. März 1998 (FOX)
DE Erstausstrahlung Montag, 30. November 1998 (ProSieben)
US Einschaltquote 12.33 Mio. Haushalte
19.0% Marktanteil
DE Einschaltquote 3.42 Mio. Zuschauer
10.5% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Chris Carter, Frank Spotnitz
Regisseur Kim Manners
Profrundeecken.jpg
Zusatzinformationen
TranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Season 5 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).

5X13 Cassandra Teil 1 (Originaltitel: "Patient X") ist die einhundertundzehnte Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.

Darsteller

Starring

Also Starring

Guest Starring

Co-Starring

Featuring

Uncredited

Inhalt

Zusammenfassung

  Printwerbung zur Episode
Mulder und Scully lernen Cassandra Spender kennen, die seit vielen Jahren mehrfach entführt wurde. Scully freundet sich mit der Frau an. Mulder jedoch glaubt an eine Regierungsverschwörung ...

Inhaltsangabe

In Kasachstan beobachten zwei Jugendliche, wie ein UFO hinter einem Berg verschwindet. Sie eilen sofort zu ihren Familien, um ihnen davon zu erzählen. Auf dem Wag dahin, kommen sie zu einer Lichtung voller brennender Autos. Ein schreiender, in Flammen stehender Mann erscheint aus dichtem Nebel, worauf hin die Jungs weg laufen. Einer der beiden, Dmitri, sucht Schutz im Wald. Am nächsten Morgen wird der von Krycek und einer Gruppe Soldaten aufgegriffen. Mit dem Jungen in ihrer Obhut nähert Krycek und sie Soldaten sich Marita Covarrubias, die mit UN-Truppen gerade die rauchenden Trümmer Autowracks durchsucht. Krycek konfrontiert Marita damit, dass er wisse für wen sie arbeite und das sie ihren Auftraggebern sagen soll, dass er mit Dmitri einen Zeugen habe.

In den Vereinigten Staaten nimmt Mulder an einem Podiumsdiskussions teil. Er stimmt mit den Meinung der Teilnehmer nicht über ein, was eine Frau betrifft, die nur als „Patientin X“ bekannt ist. Diese ist eine angebliches Entführungsopfer und sucht nach Antworten, warum die Außerirdischen auf der Erde seien. Mulder besteht darauf, dass es keine Verbindung zwischen dem Militär und Entführungen durch Außerirdische gäbe. Er glaube stattdessen, dass die Regierung biologische Waffen entwickle und durch Geschichten über „kleine grüne Menschen“ davon abzulenken versuche. Nach dem Ende der Diskussion wird Mulder von Dr. Heitz Werber angesprochen, der vor fünf Jahren eine [Regressions-Hypnose]] bei Mulder durchführte, die dazu führte, dass Mulder glaubt, dass seine Schwester Samantha entführt wurde. Werber enthüllt das er der Arzt von Patientin X sei. Er arrangiert ein Treffen zwischen Mulder und Cassandra seiner Patientin in der Hoffnung, dass sie Mulders Meinung über seine neue Theorie ändern könne. Cassandra glaubt, dass die Aliens auf der Erde seien, um eine Nachricht zu überbringen. Doch sie fürchte, dass etwas schief gegangen sei.

Krycek holt mittels Schläge Informationen aus Dmitri heraus. Danach befiehlt er einem russischen Arzt, den Teenager dem schwarzen Öl auszusetzen. Die Flüssigkeit gelang durch Mund und Nase in Dmitris Körper. Der Junge wird, mit zugenähtem Mund und Augen auf einen russischen Frachter in die USA verschifft. In der Zwischenzeit berichtet Covarrubias die Mitglieder des Syndikats über die mysteriösen Verbrennungen in Kasachstan. Marita glaubt, dass diese das Syndikat zum Ziel habe und sie enthüllt, das Krycek vor Ort einen Zeugen gefangen genommen habe. Krycek meldet sich telefonisch bei der Gruppe und bietet Dmitri im Tausch gegen alle Forschungsunterlagen über den Impfstoff gegen das schwarze Öl an.

Im FBI Hauptquartier wird Scully von Agent Jeffrey Spender angesprochen, der sich als Cassandras Sohn herausstellt. Spender teilt Scully mit, dass seine Mutter eine sehr gestörte Person sei. Scully erzählt Mulder von der Unterhaltung. Die Agentin geht Cassandra Krankenakte durch und wird neugierig, als sie fest stellt, dass Cassandra behauptet vom Skyland Mountain, dem gleichen Ort in Virginia an den Duane Barry Scully gebracht hatte, entführt worden zu sein. Die Akte enthüllt außerdem, dass Cassandra ein Implantat in ihrem Nacken hat. Mulder ignoriert Scullys Funde und stimmt Jeffrey Spenders Schlussfolgerung zu. Scully ist so fasziniert von Cassandras Akte, dass sie ihr in der Psychiatrie einen Besuch abstattet. Dort regiert sie verunsichert, als Cassandra ihr erzählt, dass sie manchmal mit dem Gefühl aufwacht an einem bestimmten Ort sein zu müssen, aber nicht zu wissen, wo sie sein soll.

In der Zwischenzeit versammelt sich eine Gruppe von Entführungsopfern auf dem Skyland Mountain. Ein Mann fährt gerade auf der Zufahrtsstraße zur Bergspitze, als sieht wie mehrere gesichtslose Männer einen Mann verfolgen. Einer der gesichtslosen Männer hält einen Metallstab an den Nacken des Verfolgten, der darauf hin in Flammen aufgeht. Später untersuchen Mulder und Scully den Ort. Obwohl es dafür keine Beweise gibt, glaubt Scully, dass die Vorkommnisse etwas mit ihrer Entführung zu tun haben. Cassandra kontaktiert die Agenten und warnt sie dass „die“ unbedingt aufgehalten werden müssen. Agent Spender erklärt ihnen später, dass seine Mutter Mitglied eines UFO-Kults gewesen sei.

Im Büro des Syndikats erkennen die Mitglieder der Gruppe, dass die letzten Brandstiftungen darauf hinauszielen, ihre Arbeit zu sabotieren. Quiet Willy wird entsandt um die Situation zu handhaben. In der Zwischenzeit trifft sich Krycek mit Marita auf dem Frachtschiff, dass im New Yorker Hafen vor Anker liegt. Die beiden küssen sich gierig und suchen sich einen Ort, an dem sie alleine sein können. Als Krycek zurückkehrt, ist Dmitri verschwunden. Der Well-Manicured Man erscheint und verlangt zu erfahren, wo der Junge ist.

Nach dem Sichten der Beweise schlussfolgert Mulder, dass die Opfer der Massenverbrennungen von der Regierung zum Skyland Mountain gelotst wurden nachdem ihre Implantate aktiviert wurden. Er kann aber nicht erklären, warum sie getötet wurde. Er wird durch einen Anruf von Covarrubias unterbrochen, die Mulder darüber informiert, dass ein ähnliches Vorkommnis in Kasachstan geschehen ist und dass es einen Zeugen namens Dmitri gäbe. Plötzlich beginnt, dass schwarze Öl aus Dmitris Körper zu laufen, woraufhin Marita das Telefon sinken lässt.

Scully erleidet einen Anfall ähnlich wie dem, den Cassandra beschrieben hat. Sie fährt zum Ruskin Damm, an dem sich eine Gruppe von Menschen versammelt hat. Unter ihnen befinden sich Cassandra, Quiet Willy und Dmitri dessen Nähte entfernt wurden. Ein leuchtendes Raumschiff fliegt über die Anwesenden und verschwindet hinter einer Baumreihe. Plötzlich sind vom anderen Ende Schreie zu hören wo ein gesichtsloser Mann mittels einer außerirdischen Waffe Menschen anzündet.

Fortsetzung folgt

Schauplätze

Hintergründe

Notizen

  • einige der Namen der Todesopfer vom Ruskin Damm wurden nach X-Files Crew-Mitgliedern benannt. So finden sich die Namen Jim Pate, Val Arntzen und Kathleen Kasinger auf einem Fernseher. Val Arntzen arbeitet als Set-Dekorateurin an der Serie, Jim Pate und Kathleen Kasinger sind Assistant Prop Master. Arntzen ist außerdem Krycek Alias in Russland.
  • Bei dem von Cassandra ans Fenster gezeichneten Sternbild handelt es um Kassiopeia. Angeblich ist dies das Heimatsternbild der Kolonisten und Rebellen.
  • Dr. per Lagerqvist, der schwedische Professor für das Paranormale auf der Podiumsdiskussion, wurde von Max Wyman dargestellt, der Hauptberuflich Buchkritiker der Zeitung Vancouver Sun war.


Vorherige Episode: 5X12 Böses Blut / Nächste Episode: 5X14 Cassandra Teil 2