4X20 Ein unbedeutender Niemand

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ein unbedeutender Niemand
TXF 201 DAYS s4e20.png
Originaltitel: Small Potatoes
Episodendaten
Produktionscode 4X20
Laufende Nummer 93
US Erstausstrahlung Sonntag, 20. April 1997 (FOX)
DE Erstausstrahlung Sonntag, 18. Januar 1998 (ProSieben)
US Einschaltquote 12.467 Mio. Haushalte
20.0% Marktanteil
DE Einschaltquote 4.57 Mio. Zuschauer
11.9% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Vince Gilligan
Regisseur Cliff Bole
Profrundeecken.jpg
Zusatzinformationen
TranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Season 4 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).

4X20 Ein unbedeutender Niemand (Originaltitel: "Small Potatoes") ist die dreidundneunzigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.

Darsteller

Starring

Also Starring

Guest Starring

Co-Starring

Featuring

Uncredited

Inhalt

Zusammenfassung

Fünf Babys werden in der gleichen Stadt mit kleinen Schwänzen geboren. Man beschuldigt den lokalen Frauenarzt, die befruchteten Eier manipuliert zu haben, doch Mulder findet heraus, dass alle Kinder den gleichen Vater haben und der Übeltäter vermutlich ein Mann ist, der die Fähigkeit hat, sein Aussehen zu verändern.

Inhaltsangabe

 
In Martinsburg, West Virginia, untersuchen Ärzte eine schwangere Frau namens Amanda Nelligan. Als eine Schwester nach dem Vater des Babys fragt, erklärt Amanda, der Vater würde von einem anderem Planeten stammen. Als das Baby geboren wird, bekommen die Anwesenden einen Schrecken, als sie sehen, dass das Neugeborene einen vier Zoll langen Schwanz am Hinterteil hat.

Die Nachricht von der fremdartigen Geburt wird schnell durch die Zeitungen verbreitet und so beschließen Mulder und Scully, nach Martinsburg zu reisen und in der Sache zu ermitteln. Unterwegs dorthin informiert sich Mulder darüber, dass in den vergangenen drei Monaten fünf Babys mit deratigen Schwänzen geboren wurden - und das in einer Stadt mit knapp 15.000 Einwohnern. Scully stellt die Hypothese auf, diese Vorkommnisse seien auf eine Grundwasserverseuchung oder Einnahme von Drogen zurückzuführen.

Im Krankenhaus teilt Amanda, ein Star Wars-Fan, ihnen mit, der Vater des Babys sei Luke Skywalker. Sie erzählt, wie Luke Skywalker in ihr Haus kam und sie verführte. Mithilfe eines Arztes des Gesundheitsamtes findet Scully heraus, dass alle fünf Bays den gleichen Vater haben. Auch haben alle den selben Arzt, wie Mulder feststellt, nämlich Dr. Alton Pugh.

Als die Agenten dessen Praxis aufsuchen, stoßen sie dabei auf einige verärgerte Paare die den Doktor nach den Geburten befragen. Als Mulder sich in der Praxis umschaut entdeckt er den Hausmeister, Eddie Van Blundht, der dabei ist, ein undichtes Spülbecken in einem Untersuchungsraum zu reparieren und bemerkt wegen dessen rutschender Hose an seinem Rücken eine dreieckige Narbe. Eddie versucht zu fliehen, wird aber schnell eingeholt und in Untersuchungshaft genommen.

Alle betroffenen Frauen schwören, sie hätten ausschließlich mit ihrem Ehemann Sex gehabt. Ein Vaterschaftstest deckt jedoch auf, dass Eddie Vater aller dieser Kinder ist. Scully erklärt, möglicherweise hat er den Tranquilizer Rohypnol benutzt, um seine Opfer willenlos zu machen. Eddie, ein einfacher unscheinbarer Mann, gesteht bei dem Verhör, der einzige Grund einer Frau mit ihm Sex zu haben wäre, wenn er sie dazu zwingt.

Während ein Hilfssheriff ein Formular ausfüllt, verändert Eddie plötzlich seine Form und macht eine Metamorphose zu einem exakten Duplikat des Hilfsheriffs durch. Eddie überwältigt den überraschten Mann und kann entkommen. Nach der Befragung des Hilfssheriffs glaubt Mulder, Eddie habe vier der fünf Frauen geschwängert, indem er ihnen vormachte, ihr Ehemann zu sein. Der fünften Frau, Amanda, spielte er vor, er wäre Luke Skywalker.

Die Agenten begeben sich zu Van Blundhts Haus, wo sie seinen Vater treffen. Er erklärt, er würde als "Eddie the Monkey Man" mit noch vorhandenem Schwanz auftreten. Als sie sich mit ihm unterhalten stellen sie fest, dass es sich dabei in Wirklichkeit um Eddie Jr. handelt, nur in einer anderen Form. Daraufhin rennt Eddie aus dem Haus und verschwindet in der Nachbarschaft. Als sie das Haus durchsuchen entdecken sie die mumifizierte Leiche von Eddies Vater auf dem Dachboden.

Bei der Autopsie entdeckt Scully eine anormale Muskelstruktur unter der Oberfläche der Haut des Körpers. Genaugenommen ist die gesamte Haut des Körpers ein Muskel. Währenddessen verwandelt sich Eddie wieder, diesmal in Mulder. Der echte Mulder verfolgt ihn auf dem Weg in den Fitnessraum des Krankenhauses, in dem sich Amanda Nelligan aufhält. Plötzlich bricht Eddie durch die Decke und schlägt Mulder zu Boden. Dann nimmt er ihn und trägt ihn in den Heizungsraum des Krankenhauses.

Immer noch in der Form von Mulder, reist Eddie mit Scully nach Washington, berichtet Assistant Director Skinner und schließt den Fall. Später besucht er Scully in ihrer Wohnung mit einer Flasche Wein. Nachdem sie den Abend eine anregende, hauptsächlich private Unterhaltung geführt haben, kommen sie sich plötzlich näher. Kurz bevor sie sich küssen, stürzt der echte Mulder durch die Tür und unterbricht sie. Eddie sinkt zurück auf die Couch, transformiert wieder in seine ursprüngliche Form und wird festgenommen.

Schauplätze

Hintergründe

Notizen

  • Darin Morgan kehrt ein letztes Mal zu den X-Files zurück und spielt Eddie van Blundht. Zuvor arbeitete Morgan als Autor und Story Editor an der Serie.
  • Diese Episode wurde von US-amerikanischem Magazin TV Guide als eine der besten Episoden der Fernsehgeschichte ausgezeichnet.
  • In Mulders Apartment fragt sich Eddie: "Where the hell do I sleep" ("Wo zur Hölle soll ich hier schlafen?"). Dies ist eine Anspielung darauf, dass man noch nie das Schlafzimmer der Wohnung gesehen hat und die gleiche Frage daher auch oft von Fans gestellt wurde.

Vorherige Episode: 4X19 Rückkehr aus der Zukunft / Nächste Episode: 4X21 Der Pakt mit dem Teufel