4X15 Memento Mori

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Memento Mori
TXF 201 DAYS s4e14.jpg
Originaltitel: Memento Mori
Episodendaten
Produktionscode 4X15
Laufende Nummer 87
US Erstausstrahlung Sonntag, 9. Februar 1997 (FOX)
DE Erstausstrahlung Sonntag, 30. November 1997 (ProSieben)
US Einschaltquote 11.029 Mio. Haushalte
17.0% Marktanteil
DE Einschaltquote 3.33 Mio. Zuschauer
9.0% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Chris Carter, Frank Spotnitz, John Shiban & Vince Gilligan
Regisseur Rob Bowman
Profrundeecken.jpg
Zusatzinformationen
TranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Season 4 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).

4X15 Memento Mori (Originaltitel: ebenfalls Memento Mori, Bedeutung), ist die siebenundachzigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.

Darsteller

Starring

Also Starring

Guest Starring

Featuring

Uncredited

Inhalt

Zusammenfassung

Bei Scully wird ein inoperabler Gehirntumor diagnostiziert, der auch schon andere Entführungsopfer getötet hat. Während sich Scully im Krankenhaus behandeln lässt, versucht Mulder auf eigene Faust ein Heilmittel zu finden und findet dabei heraus, Opfer welcher Experimente Scully unter anderem während ihrer Entführung war...

Inhaltsangabe

  Printwerbung zur Episode

Scully zeigt Mulder ein Röntgenbild, welches ein Krebsgeschwür zeigt, das zwischen ihrer Nasen-Nebenhöhle und ihrem Großhirn gefunden wurde. Der Platz, den der Tumor eingenommen hat macht es unmöglich ihn operativ zu entfernen. Aber anstatt der Arbeit fernzubleiben beschließt Scully, einige Nachforschungen zu beginnen: die Kontaktaufnahme mit einer Gruppe von Frauen die behaupten, entführt worden zu sein, und die gleichen Symptome wie Scully aufwiesen, nachdem ihnen ein Implantat aus dem Nacken entfernt wurde.

Die Agenten machen sich auf den Weg zu dem Haus von Betsy Hagopian nach Allentown, Pennsylvania. Ein Makler informiert sie, dass Hagopian (eine der Entführungsopfer) vor zwei Wochen verstarb. Während sie sich in Hagopians Haus umsehen, bemerken sie wie jemand Daten aus dem Computer per Modem ausliest. Als sie den Anruf zurückverfolgen lassen, stoßen sie auf Kurt Crawford und nehmen ihn vorerst fest. Crawford erklärt, Hagopian und er seien Mitglieder des UFO-Netzwerks MUFON gewesen und er hatte die Daten sichern wollen, bevor die Regierung sie zerstören könnte. Er berichtet auch, dass alle von Aliens entführten Frauen an gleichartigen Tumoren zu Tode kamen, mit einer Ausnahme: Penny Northern, die derzeit im Krankenhaus liegt.

Scully besucht Northern im Krankenhaus, die ihr dort berichtet, ein Dr. Scanlon, der sie behandelt, habe möglicherweise eine Möglichkeit gefunden ihr zu helfen. Dr. Scanlon untersucht nun auch Scully. In der Zwischenzeit untersuchen Mulder und Crawford die Daten von Hagopian, was sie zu der Feststellung bringt, alle Entführungsopfer, inklusive Northern, wurden in demselben Krankenhaus in Pennsylvania behandelt. Mulder lässt Crawford alleine, um Scully davon zu informieren, die sich in das Krankenhaus begeben hat. Später am Abend taucht der grauhaarige Mann (der auch X ermordet hat) auf und tötet Crawford, von dessen Körper nur eine grüne Flüssigkeit übrig bleibt.

Währenddessen dringt Mulder in die Klinik ein, dort begegnet er Crawford (er weiß zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass Crawford tot ist). Sie bekommen Zugriff zu einem Computer und finden Scullys Daten. Mulder wendet sich nun an Skinner und bittet um ein Treffen mit dem Cigarette-Smoking Man. Skinner lehnt dies mit der Begründung ab, der Cigarette-Smoking Man würde nicht die Wahrheit sagen. Trotzdem bittet Skinner im Geheimen den Cigarette-Smoking Man um Hilfe.

Mulder wendet sich nun an die Lone Gunmen. Zu viert dringen sie in die Forschungseinrichtung des Krankenhauses durch einen unterirdischen Tunnel ein. Drinnen angekommen stellt Mulder fest, dass Dr. Scanlon zum Personal gehört. Er beauftragt Byers, Scully zu finden und ihre Untersuchung sofort abzubrechen. Als Mulder weiter durch das Gebäude schleicht, entdeckt er weitere Crawfords und erkennt, dass Crawford ein Klon ist. Er findet mehrere von ihnen in Arztkleidung in einem Raum mit Tanks, die menschliche Körper enthalten, auch die von Samantha Mulder. Die Eizellen dafür wurden Frauen während ihrer Entführung entnommen und später für Reproduktion benutzt. Die Frauen waren also Kurts leibliche Mütter und die Klone versuchen nun, das Leben ihrer Mütter zu schützen.

Der grauhaarige Mann erreicht nun die Forschungseinrichtung und trifft auf Mulder, der sich in einem Quarantäneraum befindet. Er eröffnet sofort das Feuer und zerschießt langsam das schussfeste Glas zu dem Raum. Weiter entfernt sitzt Frohike am Computer und versucht eine Außentür zu öffnen, um Mulder entkommen zu lassen.

Als Mulder zurück ins Krankenhaus kehrt, trifft er Scully an Pennys Bett. Byers kam rechtzeitig an, um Scullys Behandlung zu stoppen, doch Penny Northern starb und Dr. Scanlon gelang die Flucht. Scully sagt ihrem Partner, sie nehme den Kampf gegen die Krankheit auf und werde weiter ihrem Job nachgehen.

Schauplätze

Hintergründe

Notizen

  • Der Originaltitel dieser Episode, Memento Mori, ist ein lateinisches Sprichwort und bedeutet soviel wie "Denke daran, dass du sterben musst" oder "Gedenke, du bist sterblich". Zu Zeiten des römischen Imperiums wurden zu Ehren von erfolgreichen militärischen Führern Paraden durch Rom veranstaltet, wobei ihnen am Ende jeweils mitgeteilt wurde: "Memento Mori". Dies sollte sie auf den Boden der Tatsachen zurückholen.
  • Mulder stellt in dieser Episode fest, dass die Klon-Jungen aus "4X01 Herrenvolk" jüngere Versionen von Kurt Crawford sind.
  • Ursprünglich sollte es in dieser Episode den ersten Kuss auf die Lippen zwischen Mulder und Scully geben. Mulder sollte zuerst Scullys Stirn küssen, dann ihre Lippen und sie dann umarmen. Der mittlere Teil wurde aber wieder herausgeschnitten.
  • Eine Szene mit Scully und ihrem Bruder Bill Jr. (gespielt von Pat Skipper) musste aufgrund der Länge komplett herausgeschnitten werden. Skipper tauchte allerdings später in der Serie noch mehrmals als Bill Jr. auf.
  • Das Datum auf der Schublade mit Scullys Eizellen ist der 29. November 1994 - das gleiche Datum an dem sie in 2X08 An der Grenze von ihrer Entführung zurückkehrte.
  • Für diese Episode gewann Gillian Anderson einen Primetime Emmy Award als "Outstanding Lead Actress in a Drama Series".
  • Angeblich basiert der Namen Kurt Crawford auf Chris Carters tatsächlichen Kontakt beim FBI, den er häufig zurate zieht.
  • Frank Spotnitz erzählte auf einem Vortrag in München, dass Vince Gilligan, John Shiban und er das Script kurz vor der Weihnachtspause unter Zeitdruck schreiben musste, weil Darin Morgan sein Skript nicht in so kurzer Zeit fertig bekam. Die Autoren schrieben das Drehbuch innerhalb von zwei Tagen, welches nicht nur eine Primetime Emmy Award- Nominierung bekam, sondern auch das einzige Drehbuch der Serie ist auf dem vier Autorennamen stehen (John Gillnitz und Carter). [1]

Vorherige Episode: 4X13 Mutterkorn / Nächste Episode: 4X12 Der Golem