4X08 Die Sammlung

Aus Spookyverse
(Weitergeleitet von 4X08)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Sammlung
TXF 201 DAYS s4e10.jpg
Originaltitel: Paper Hearts
Episodendaten
Produktionscode 4X08
Laufende Nummer 83
US Erstausstrahlung Sonntag, 15. Dezember 1996 (FOX)
DE Erstausstrahlung Sonntag, 9. Oktober 1997 (ProSieben)
US Einschaltquote 10.261 Mio. Haushalte
16.0% Marktanteil
DE Einschaltquote 3.52 Mio. Zuschauer
9.6% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Vince Gilligan
Regisseur Rob Bowman
Profrundeecken.jpg
Zusatzinformationen
TranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Season 4 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).

4X08 Die Sammlung (Originaltitel: "Paper Hearts") ist die dreiundachzigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.

Darsteller

Starring

Also Starring

Guest Starring

Co-Starring

Featuring

Uncredited

Inhalt

Zusammenfassung

 
Mulder hat eine Serie lebhafter Träume, die ihn zu dem lange vergrabenen Skelett eines ermordeten Kindes führen, das von einem Serienkiller umgebracht wurde. Bei der Befragung des Killers im Gefängnis kommen Zweifel auf, ob Mulders Schwester von Aliens entführt wurde. Wurde Samantha eventuell von dem Killer entführt und ermordet?

Inhaltsangabe

Eine Reihe von lebhaften Träumen führt dazu, dass Mulder das vor vielen Jahren vergrabene Skelett eines Kindes findet. Der Agent ist erschüttert, als er den [Modus Operandi] des Serienmörders John Lee Roche erkennt, einer der ersten Mörder, über den Mulder als Profiler] eine Fallanalyse erstellt hat. Zwischen 1979 und 1990 entführte Roche acht bis zehjährige Mädchen, erwürgte sie und schnitt ein herzförmiges Stück Stoff als Andenken aus ihrer Kleidung. Nach seiner Verhaftung gestand Roche 13 Morde. Mulder befürchtet, dass seine Entdeckung bedeuten könnte, das Roche für mehr Opfer verantwortlich sein könnte, als er zugegeben hat. Nach dem das von Mulder gefundene Skelett eines Mädchen identifiziert wurde, bestätigt sich, dass Roche bereits 1975 mit seinen Verbrechen begonnen haben muss. Ein weiterer Hinweis aus Mulder Traum führt dazu, dass Mulder das Versteckt findet, in dem der Mörder seine Trophäe aufbewahrt. Mulder findet 16 Stoffherzen und erkennt, dass es noch zwei weitere, bisher unbekannte Opfer geben muss. Scully und Mulder befragen Roche im Gefängnis nach den zwei weiteren Opfern. Seltsamerweise bemerkt Roche, dass er verstehen könne, warum Mulder den Fall so persönlich nähme. Die Bedeutung dieser Aussage wird klarer in Mulders nächsten Traum. Mulder erlebt erneut die Nacht im November 1973 als seine Schwester Samantha verschwand – nur diesmal sieht er keine Kreatur, die im gleißendem Licht durch die Tür kommt, sondern Roche.

Könnte Roche der Entführer und Mörder von Samantha sein? Mulder versucht erneut von diesem zu erfahren. Dieser behauptet das er während seiner Zeit als Handlungsreisender einen Staubsauger an Mulders Vater verkauft habe, kurz bevor Samantha verschwand. Als er Mulders Fragen nur ausweichen beantwortet, wird Mulder wütend und schlägt Roche ins Gesicht.

Scully, die Mulders Kontrollverlust beobachtet versucht, ihren Partner davon zu überzeugen, dass Mulders Träume nichts anderes als Bilder seines Unterbewusstseins seien. Sie ist sich sicher, dass Roche nur geschickt Mulders Gefühle manipuliert. Mulder hat immer daran geglaubt, dass seine Schwester von Außerirdischen entführt wurde – nun weiß er nicht mehr, woran er glauben soll. Seine Befürchtungen scheinen sich zu bestätigen als im Keller im alten Wohnhaus der Familie Mulder ein Modell des Staubsaugers findet, von dem Roche behauptet, den Mulders Vater für seine Ehefrau gekauft habe.

Als Skinner erfährt, dass Mulder Roche geschlagen hat, verbietet er Mulder jeden weiteren Umgang mit dem Gefangenen. Als der jüngere Agent seinem Vorgesetzten seine Befürchtungen um Roches Verbindung zum Verschwinden seiner Schwester schildert, reagiert Skinner verständnisvoll: Er erlaubt, dass Mulder Roche erneut befragen darf, so lange Scully ein Auge auf ihn hat.

Mulder stimmt nur endlich einer Bedingung Roches zu: die Stofftrophäen, die aus den Schlafanzüge der Opfer geschnitten wurden. Als Gegenleistung verlangt Mulder die Wahrheit darüber, was mit seiner Schwester passiert sei. Roches Beschreibung der Nacht, in der Samantha verschwand stimmt genau mit der Erinnerung Mulders überein. Roche weigert sich jedoch zu bestätigen, dass eines der Stoffherzen aus Samanthas Schlafanzug stammt. Stattdessen zwingt er Mulder dazu, eins der beiden verblieben Herzen auszuwählen und ihn den Ort zu verraten, wo die Leiche versteckt sei. An dem genannten Ort wird die Leiche eines Mädchens gefunden – wie sich herausstellt ist es jedoch nicht Samantha.

Daraufhin weigert sich Roche, irgendwelche weitere Informationen zu geben, so lange man ihn nicht den Fundort der Leiche besichtigen lässt. Scully will sich nicht länger mit Roche abgeben und bringt Mulder dazu, zu gehen. Sie besteht weiter darauf, dass Roche nur mit Mulder spiele.

Um endlich die Wahrheit über Samanthas Verschwinden herauszufinden, trifft Mulder eine schwierige Entscheidung. Ohne Skinner oder Scully einzuweihen, lässt der Roche aus dem Gefängnis holen und fährt mit ihm zu dem Haus auf Martha's Vineyard, in dem er und Samantha aufgewachsen sind. Im Inneren des Hauses beschreibt Roche kleinste Details über das Haus – es gibt nur ein Problem: Mulder hat ihn in ein anderes Haut geführt, um Roche zu prüfen. Nun weiß Mulder, das Roche lügt. Mulder vermutet, dass sein großes Wissen über Roche dazu geführt habe, dass Roche Mulder manipulieren konnte. Mulder plant, Roche am nächsten Morgen zurück in das Gefängnis zu überstellen. Im Motel träumt er letztes Mal von Samantha. Als er aufwacht, stellt er fest, dass mit seinen eigenen Handschellen gefesselt wurde während Skinner und Scully an die Tür seines Motelzimmers klopfen. Roche sowie Mulders FBI-Dienstwaffe und seine Marke sind verschwunden. Mit Hilfe von Mulders Marke gelingt es Roche, ein kleines Mädchen namens Caitlin ausfindig zu machen und zu entführen, dass er auf dem Flug mit Mulder nach Boston gesehen hat. Mulder gibt Scully gegenüber zu, dass sie die ganze Zeit Recht gehabt habe. Roche hat nur mit ihm gespielt.

Mulders Wissen über Mulder ist hilfreich, als er vermutet, dass Roche Caitlin entführt hat. Mulder erschießt Roche, um Caitlins Leben zu retten. Doch die Zweifel, die Roche über Samanthas Schicksal gesät hat, quälen Mulder. Wird er je die Wahrheit herausfinden, jetzt wo Roche tot ist?

Schauplätze

Hintergründe

Mad Hatter

Das Leitmotiv von Die Sammlung ist der Roman Alice im Wunderland. Roche hat eine besondere Beziehung zu dem Werk: Er versteckt seinen größten Schatz, seine Sammlung von Stoffherzen, zwischen den sicheren Seiten des Buches und dieses wiederum im Mad Hat (Verrückter Hut) - dem Campingaufsatz - seines Wagens. Er kehrt zum Showdown in die Alice Street zurück, mit seinem vermeintlich letzten Opfer Caitlin. Ganz besonders aber liefert der Roman, bzw. die Lebensgeschichte dessen Autors, die Verbindung zur Vorliebe des Serienmörders für junge Mädchen.

Lewis Carroll (eigentlich: Charles Lutwidge Dodgson) hatte selbst eine Art romantische Versessenheit für junge Mädchen. So schrieb er die Heroin seines berühmtesten Werks seiner "ersten und besten Freundin" auf den Leib, die im wirklichen Leben Alice Liddell hieß und keine 15 war, als er ihr begegnete. Es ist bis heute umstritten, ob Carroll in seinen jungen Freundinnen ein sexuelles (Pädophilie) oder romantisches (Freundschaft) Ideal sah - er war ein zutiefst schüchterner Mann, der nach eigener Aussage Kinder sehr mochte ("mit Ausnahme von Jungen"), sich aber vor kleinen Jungen regelrecht ängstigte, weswegen man heutzutage davon ausgeht, dass ihm seine mädchenhaften Freundinnen ein Gefühl von sexueller Sicherheit gaben. Ähnlich wie Roche "fielen [Carroll] Kinder auf", die in seinen Augen ganz besonders waren und er verbrachte Tage damit, sich an öffentlichen Plätzen aufzuhalten, um einem hübschen jungen Mädchen über den Weg zu laufen und möglichweise eine Bekanntschaft oder sogar Freundschaft mit ihm zu schließen. Auch wenn er sich ausnehmend mit außergewöhnlich hübschen Mädchen umgab, so ist doch kein Beweis für ein mögliches sexuelles Interesse an ihnen überliefert worden, der diese Theorie stützen könnte; Carroll pflegte zwar viele seiner Freundinnen nackt zu fotografieren, jedoch entsprachen solche Bilder dem zu seiner Zeit stark romantisch beeinflussten viktorianischen Kindideal und wurden immer mit Einverständnis der Mutter gemacht.

In jedem Fall hätte sich Carroll aber im Grabe umgedreht, hätte sich tatsächlich ein Serienmörder seine zeitlebens vorhandene und vermutlich unschuldige Faszination mit hübschen kleinen Mädchen zum Vorbild für Morde an denselben genommen.

Notizen

  • Tom Noonan spielte in Blutmond der Verfilmung aus dem Jahr 1986 von Thomas Harris' Roman roter Drache ebenfalls einen Serienmörder.
  • Komponist Mark Snow erhielt für seine Arbeit an dieser Episode eine Primetime Emmy Award-Nominierung.
  • die Episode wurde als achte Episode der 4. Staffel produziert, jedoch als zehnte Episode ausgestrahlt. Dies wurde notwendig, weil der Terma/Tunguska-Zweiteiler aufwändigere Postproduktion benötigte.
  • David Duchovny gelang es viermal bei sieben Versuchen, den Basketball aus ca. 7,50 m Entfernung in den Korb zu befördern.
  • die Stadt Hollyville in Delaware wurde nach Vince Gilligans Freundin Holly Rice benannt.
  • dies ist erst die fünfte Episode, in der Mulder bereits im Teaser zu sehen ist.
  • Skinner trägt in dieser Episode seinen Ehering.

Vorherige Episode: 4X10 Tunguska Teil 2 / Nächste Episode: 4X11 Der Chupacabra