4C04 Der Richter

Aus Spookyverse
(Weitergeleitet von 4C04)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Der Richter
Milad104.jpg
Originaltitel: The Judge
Charagif.pngEpisodendaten
Charagif.pngProduktionscode 4C04
Charagif.pngLaufende Nummer 5
Charagif.pngUS Erstausstrahlung Freitag, 15. November 1996 (FOX)
Charagif.pngDE Erstausstrahlung Freitag, 31. Oktober 1997 (SAT1)
Charagif.pngUS Einschaltquote 7,6 Millionen
Charagif.pngDE Einschaltquote 2,61 Millionen
8,7% Marktanteil
Charagif.pngCast & Crew
Charagif.pngAutor(en) Ted Mann
Charagif.pngRegisseur Randy Zisk
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngZusatzinformationen
Charagif.pngTranskripte:  German flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Charagif.pngFan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngMerchandise
Charagif.pngDiese Episode ist enthalten in der Season 1 Collection.
Profrundeecken.jpg

4C04 Der Richter (Originaltitel: "The Judge") ist die fünfte Episode der Serie Millennium - Fürchte deinen nächsten wie dich selbst.


Darsteller

Starring

Guest Starring

Inhalt

Zusammenfassung

Ein selbst ernannter Richter benutzt ehemalige Verbrecher als Henker zur Ausführung seiner Definition von Gerechtigkeit.

Inhaltsangabe

Carl Neamen, ein ehemaliger Strafgefangener verfolgt in Seattle einen Mann mittleren Alters und schlägt diesen mit einer Bowlingkugel auf einem Parkplatz bewusstlos, bevor er sich mit einem Messer über den Mann beugt.

Kurz darauf erhält Annie Tisman, eine verwitwete Frau mittleren Alters ein Paket ohne Absender, in dem sich eine abgetrennte menschliche Zunge befindet. Detective Bob Bletcher informiert Frank Black, das in den letzten vier Jahren drei Menschen solche Pakete mit menschlichen Körperteilen erhalten hätten. Die Polizei konnte keinerlei Verbindung zwischen den Empfängern oder den Leichen finden.

Frank holt sich die Unterstützung der forensischen Pathologin Cheryl Andrews, die eine Änderung des Musters bei der letzten Straftat feststellt: zum ersten Mal wurde das Körperteil erst nach dem Tod des Opfers entfernt.

In einer Bar wird Mike Bardale, ein Krimineller, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde von einem Mann angesprochen, der sich selbst nur “der Richter” nennt. Der Richter bietet Bardale die Chance, “einem höheren Zweck” dienlich sein zu können - die Ausübung von persönlicher Justiz. Bardales erste Auftrag ist die Tötung von seinem Vorgänger Carl Nearman.

Die Leiche des Mannes, die Nearman mit der Bowlingkugel niedergeschlagen und die Zung entfernt hat, wird als Detective Mellen identifiziert, ein Polizist aus Seattle, der sich im Ruhestand befand. Frank erkennt, dass Nearman geistig nicht dazu in der Lage gewesen sein kann, die Morde zu begehen und dass jemand mit ausgesprochener Intelligenz hinter den Morden zu stecken scheint. Als Frank entdeckt, dass Mellens Falschaussage dazu geführt hat, dass der Ehemann von Mrs. Tisman im Gefängnis landete, versteht Frank das Motiv des Killers. Der Killer korrigiert Unrecht und bedient sich dabei Männern, die bereits durch Selbstjustiz gegriffen haben als Handlanger für dessen Schmutzarbeit.

Der Richter gibt Bardale seinen nächsten Auftrag: der Vermieter Biggs, dessen Nachlässigkeit zum Tode eines älteren Bewohners geführt hat. Bardale soll Biggs’ Bein unterhalb des Knies amputieren während Biggs bei vollem Bewusstsein ist. Kurz darauf wird Biggs Fuß von einem Postbeamten in einem Paket entdeckt. Mittels forensischer Hinweise gelingt es den Ermittlern, den Ort zu finden, an dem dieser versteckt gehalten wird, sie kommen jedoch zu spät, um dessen Leben zu retten.

Bletcher und Frank kombinieren, dass der Mörder ein ehemaliger Häftling sein muss und kommen so auf die Spur Bardales, der sie wiederum zum Richter führt. Als sie diesen zur Befragung bringen, bietet der arrogante Richter Frank einen Job an. Der Richter ist sich sicher, dass ihm nichts nachgewiesen werden kann - er hat Recht, die Polizisten haben keine handfeste Beweise gegen ihn und müssen ihn wieder laufen lassen.

Obwohl er den Behörden entkommen ist, hat der Richter Bardale unterschätzt. Als dieser erfährt, dass der Richter die Rechtssprechung ausgenutzt hat um einer Verhaftung zu entgehen, verurteilt Bardale den Richter zum Tode - wegen Scheinheiligkeit. Frank stößt auf Bardale in einem Farmhaus, in dem dieser alleine in der Küche sitzt. Laut Bardale war der Richter keine Richter sondern ein Schwein, worauf Frank die Überreste des Richters halb vergraben in einem Schweinestall findet.

Schauplätze

Hintergründe

Titelzitat

  • Original: "... the visible world seems formed in love, the invisible spheres were formed in fright." - H. Melville (1819-1891)
  • Deutsch: "Die sichtbare Welt ist aus Liebe gemacht, die unsichtbaren Sphären aus angstvoller Nacht." - H. Melville (1819-1891)

Notizen


Vorherige Episode: 4C03 Dein Reich komme / Nächste Episode: 4C05 Einmal ein Star