4C03 Dein Reich komme

Aus Spookyverse
(Weitergeleitet von 4C03)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Dein Reich komme
Milad103.jpg
Originaltitel: Kingdom Come
Charagif.pngEpisodendaten
Charagif.pngProduktionscode 4C03
Charagif.pngLaufende Nummer 4
Charagif.pngUS Erstausstrahlung Freitag, 29. November 1996 (FOX)
Charagif.pngDE Erstausstrahlung Freitag, 14. November 1997 (SAT1)
Charagif.pngUS Einschaltquote 7,2 Millionen
Charagif.pngDE Einschaltquote 1,87 Millionen
11,6% Marktanteil
Charagif.pngCast & Crew
Charagif.pngAutor(en) Jorge Zamacona
Charagif.pngRegisseur Winrich Kolbe
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngZusatzinformationen
Charagif.pngTranskripte:  German flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Charagif.pngFan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngMerchandise
Charagif.pngDiese Episode ist enthalten in der Season 1 Collection.
Profrundeecken.jpg

4C03 Dein Reich komme (Originaltitel: "Kingdom Come") ist die vierte Episode der Serie Millennium - Fürchte deinen nächsten wie dich selbst.


Darsteller

Starring

Guest Starring

Inhalt

Zusammenfassung

Ein Unbekannter tötet mehrere Geistliche nach Methoden der Inquisition. Vor drei Jahren erschütterte schon einmal ein ähnliche Mordserie den Klerus, bis die Morde plötzlich aufhörten...

Inhaltsangabe

Galen Calloway verbrennt einen katholischen Priester vor dessen Kirche auf einem Scheiterhaufen. Frank trifft sich am Tatort mit Ardis Cohen, mit dem er vor Jahren bereits an Fall ermittelt hat bei denen drei Männer Kirche auf eine ähnliche Art und Weise ermordet wurden.

Bei seiner Recherche stellt Frank fest, dass es Ähnlichkeiten zwischen diesen Morden und christlichen Foltermethoden während des Mittelalter gibt, mit denen Häretiker bestraft wurden. Franks Vermutung bestätigt sich als ein Pfarrer in Wyoming von dem Mörder durch eine Wasserprobe ermordet wird. Am Tatort werden zwei Hinweise festgestellt: Im Magen des Opfers findet sich der Ehering eines Mannes und in der Nähe findet sich ein Ehe/Verlobungsring mit der eingravierten Inschrift JMM.

In einer Kirche in Rockford, Illinois wird der Mörder dabei überrascht, als Akten des Kirchenarchivs durchsucht. In seiner Hast auf der Suche nach etwas Wichtigen hinterließ er diesmal blutige Fingerabdrücke. Frank bekam die ganze Zeit Eindrücke aus den Gedanken des Mannes. Plötzlich bekommt Frank eine Eingebung: der Mörder töten keinen Menschen sondern den Glauben. Alle Opfer müssen eine religiöse Bedeutung für den Mörder haben. Die gestohlenen Akten aus dem Kirchenarchiv sollen ihm helfen, sein nächstes Opfer zu finden. Frank gelangt zu der Überzeugung, dass der Mörder ein katastrophales emotionales Trauma erlebt haben muss, ein Verlust, der groß genug war, dessen Glauben zu zerstören und ihn in ein mordendes Monster verwandelt haben.

Frank und die anderen Ermittler sind dem Mörder dicht auf der Spur, können aber nicht verhindern, dass Calloway Reverend Harned zu Tode foltert. Frank erkennt, dass der Mörder an den Ort zurückgekehrt ist, an dem dessen Leben zerstört wurde. Nach dem Frank eine Vision von einer Frau und ein Kind, die in einem brennenden Haus gefangen sind hat, veranlasst er, dass die Polizei von Rockford ihre Akten nach so einem Fall durchsucht. Dabei stoßen sie auf Galen Calloway und dessen nächstes Ziel: die Kirche, in dem die Trauerfeier für Calloways Familie stattfand.

Calloway betritt die Kirche, seinen Körper mit Sprengstoff präpariert und nimmt alle Anwesenden als Geiseln. Er predigt über den Verlust seines Glaubens vor den Versammelten, während ein SWAT-Team die Kirche umstellt.

Frank ist davon überzeugt, dass er Calloway überreden kann, auf zu geben und riskiert sein Leben in dem er sich in die Kirche begibt, um mit Calloway von Angesicht zu Angesicht zu reden. Calloway bedroht Frank mit einer Waffe, doch Frank kann Calloway glaubhaft machen, dass Frank ihm helfen könne, da er wüsste, was dieser wolle. Calloway glaubt, dass sein Schmerz aufhört sobald er seinen Glauben ausgelöscht hat. Wie Frank ihm klar macht, hat Calloway nie seinen Glauben in Gott verloren, trotz seiner Taten.

Calloway erkennt, dass was Frank sagt die Wahrheit ist und erkennt sich in diesem Moment selbst. Er zielt mit der Waffe auf Franks Kopf, schießt aber ins Leere, worauf das SWAT-Team die Kirche stürmt und Calloway überwältigt.

Frank geht nach Hause und unterhält sich mit Catherine. Franke hat sich entschieden, Jordan zu erklären, dass schlimme Dinge passieren, doch das man die Traurigkeit mit Hoffnung und Glaube ausgleichen müssen.

Schauplätze

Hintergründe

Titelzitat

  • Original: "And there will be such intense darkness, that one can feel it." - Exodus 10:21
  • Deutsch: "Auf daß eine solche Finsternis werde, daß man sie greifen kann." - Exodus 10:21


Vorherige Episode: 4C02 Heute hier, morgen tot / Nächste Episode: 4C04 Der Richter