Akte X - Das Spiel (Videospiel)

Aus Spookyverse
(Weitergeleitet von 3X79)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif
Akte X - Das Spiel

Akte X - Das Spiel ist das erste Videospiel, das zu Akte X erschienen ist.
Es handelt sich dabei um eine Art interaktive Episode. Das Spiel beginnt mit einem Teaser und hat den normalen Serien-Vorspann.
Der Spieler übernimmt die Rolle von Special Agent Willmore, der beauftragt wird, die in Seattle spurlos verschwunden Agenten Mulder und Scully mit Hilfe von Skinner zu finden. Willmore entdeckt, das dahinter mehr steckt als nur Waffenhandel.

Das Game spielt in der Zeit von 2. April bis 7. April 1996. Im Kanon der Serie entspräche das der dritten Staffel, wobei nicht ganz klar ist, ob es wirklich zum Kanon gehört oder nicht.

Im Kanon der Serie würde die Handlung zwischen den Episoden 3X21 Heimsuchung, 3X22 Der See und 3X23 Ferngesteuert stattfinden.

Daten

Inhalt der deutschen PC CD-ROM Version
  • Entwickler: Hyperbole Studios
  • Vertrieb: Fox Interactive
  • Plattform: PC/Mac (7 CDs sowie 1 DVD), Playstation 1 (4 CDs)
  • Erscheinungstermin: Juli 1998
  • Systemvoraussetzungen (PC-Version): Pentium 133, 16 MB RAM, 4XCD-ROM, Festplattenplatz ca. 250MB (siehe auch hier)
  • Empfohlen: Pentium 200, 32 MB RAM, 8XCD-ROM, Festplattenplatz ca. 250 MB
  • Spieldauer: 10 - 15 Stunden
  • Sound: Dolby Surround
  • Sprache: Englisch, Deutsch (keine multilinguale Ausgaben in der CD-Version, DVD-Version enthält Deutsch, Englisch und Französisch)

Beschreibung

DVD Version
  • bei dem Spiel handelt es sich um ein sogenannten FMV (Full Motion Video)-Spiel, auch Interaktiver Film
  • Es gab zwei PC Versionen des Spiels - eine mit 7 CD-ROMs und eine mit nur einer DVD. Die DVD Version enthielt das Spiel in den Sprach-Ausgaben Deutsch, Englisch und Französisch und wurde hauptsächlich als Bundle mit Grafikkarten vertrieben.
  • Wurde im Rahmen der Veröffentlichung des Kinofilms auf den Markt gebracht.
  • Außerdem gab es Portierung für die Playstation 1 auf 4 CDs

Besetzung

Starring

Guest Starring

Co-Starring

Featuring

  • Robert Isaac Lee - James Wong
  • Suzanne McGaffery - Mother
  • Zoe Warner - Child
  • Lisa Estridge Gray - Motel Clerk
  • Nick Eldridge - NSA #1
  • Richard W. Daley - NSA #2
  • Reginald A. Jackson - Labortechniker John Amis
  • Nick Granado - Mendoza
  • Chuck McQuary - Stearns
  • Mark Farrell - Arley
  • John Gilbert - Don Zirlin, Harbor Master
  • Lauren Tewes - Gerichtsmedizinierin Joan Truitt
  • Eli Lockwood - Crew-Cut Man
  • Randy Hoffmeyer - Jonathan Rauch, M.D.
  • Ted D'Arms - Smolnikoff
  • Jimmi Parker - McIntyre
  • Clifford Fetters - Homeless Man
  • Wally Dalton - Wallace
  • Harris Smith - Key Guard
  • Brad Curtis - NSA Man
  • Steve Keller - NSA Man
  • Brian Kilcup - NSA Man
  • Whitey Shapiro - NSA Man
  • Joe Williams Jr. - NSA Man
  • Laurel McConnel - Pretty Woman
  • Alvin Castle - Air Base Guards
  • David Oppenheim - Air Base Guards
  • Raymond J. Reehill - Air Base Guards

Inhaltsangabe

Die Agenten Mulder und Scully untersuchen in Seattle, Washington ein heruntergekommenes Lagerhaus in der Nähe der Docks als sie plötzlich von bewaffneten Männern überrascht werden. Scully wird angeschossen und die Agenten flüchten hinter einige Kisten. Plötzlich erfüllt ein helles Licht den Raum und die Angreifer beginnen zu schreien. Kurz darauf taucht Mulder mit gezogener Waffe hinter seiner Deckung hervor.

Einige Tage später: FBI Agent Craig Willmore bekommt von seinem Vorgesetzten SAC Armistead Shanks den Auftrag zusammen mit Assistant Director Walter Skinner nach den zwei verschwundenen Agenten zu suchen.

Willmore soll zusammen mit Skinner die letzten Schritte der Agenten zurückverfolgen. Sie beginnen im Comity Inn Motel in Everett, in dem Mulder und Scully übernachtet haben. Dort erfahren sie, das die Agenten Zimmer für eine Woche bezahlt haben. Scullys Laptop befindet sich in ihrem Zimmer, jedoch ist der Zugang Passwort gesichert. Willmore nimmt ihn an sich, um ihn der Computerabteilung des FBIs zur weiteren Analyse zu übergeben. Über eine Aktennotiz Mulders findet Willmore heraus, dass die Agenten ein Lagerhaus an den Seattle Docks angerufen haben. Dort angekommen, verschaffen Willmore und Skinner sich Zugang zum Lagerhaus und finden dort mehrere verdächtige Gegenstände, u.a. eine Kiste voller Blei, welches für die Industrie verwendet wird, eine Pistolenkugel, eine weggeworfene Zigarette der Marke Morley sowie eine Menge Blut, welches sich später als Scullys herausstellt.

Hinter dem Lagerhaus liegt das Fischerboot von Wong. Willmore befragt den verdächtig wirkenden Mann, erhält aber keine hilfreichen Informationen. Skinner bemerkt, das Willmore und er von einem Auto verfolgt werden. Dem jüngeren Agenten gelingt es, das Kennzeichen zu erkennen, das jedoch zu keinem offiziell gemeldeten Fahrzeuginhaber gehört. Wong hat außerdem eine lange Vorstrafenliste. Skinner muss zurück nach Washington, D.C. und beauftragt Willmore, das Lagerhaus in der Nacht zu überwachen. Außerdem wird Scullys Laptop in einem Schrank in der Außenstelle verwahrt.

Während der Überwachung beobachtet die zwei Männer aus dem Auto, die eine Kiste aus dem Lagerhaus schaffen.

Die X-Akte, die Mulder für den Fall angelegt hat

Am nächsten Morgen erfährt Willmore, dass Wong erschossen am Lagerhaus aufgefunden wurde. Am Tatort trifft er auf Detective Astadourian, Polizistin des Seattle Police Departments. Zusammen durchsuchen sie die Agrippa, das Boot des Fischers, welches seltsamerweise keinen Kühlraum aufweist. Außerdem finden sie eine Regenjacke mit der Aufschrift "Tarakan" sowie starke Schmerzmittel. Der Hafenmeister teilt den Ermittlern mit, das das Lagerhaus einer Firma namens Majestic Shipping gehört, die ihren Sitz in einem Asiatischen Land haben. Er weiß außerdem, das die "Tarakan", ein Hochseefähiges Schiff ist, das vor zwei Monaten auf hoher See ausbrannte wobei die gesamte Besatzung getötet wurde und welches sich nun im Trockendock von Seattle befindet. Willmore und Astadorian begeben sich dort hin und untersuchen das Schiff. Willmore fällt auf, das sich Brandspuren nur auf die Außenhülle des Schiff zu beschränken scheinen. Außerdem finden sich Schattenrisse der Crewmitglieder, so wie man sie von Opfern von Hiroshima beobachten konnte. Der FBI Agent stößt auf eine seltsame, schwere Metallkugel im Rumpf des Schiffes und auf Lohnlisten und Fingerabdrücke auf der Brücke.

In der Zwischenzeit wurde Wongs Leichnam in die Gerichtsmedizin gebracht. Truitt, die Gerichtsmedizinerin fand neben der Kugel, die Wong tötete mehrere Krebsgeschwüre in seinem Körper, die die starken Schmerzmittel erklären, die auf seinem Boot gefunden wurden. Der Fischer hätte nur noch wenige Wochen zu leben gehabt. Truitt erwähnt außerdem, das Willmore schon der zweite FBI Agent ist, der nach der "Tarakan" fragt. Zwei weitere Agenten, eine Frau und ein Mann hätten die Leichen der "Tarakan"-Crew exhumieren lassen, und die Agentin hätte auf einer zweiten Autopsie bestanden. Truitt ist nicht bekannt, ob und was die Agenten herausgefunden haben. Als sie Willmore und Astadourian die Leichen der Seeleute zeigen will, die an starken Verbrennungen gestorben zu sein scheinen, stellt sie fest, das diese verschwunden sind. Während Truitt versucht herauszufinden, was mit den Leichen passiert ist, hat Astadourian die Theorie, das sie über einen Schmuggelring gestolpert sind, der versucht, illegal radioaktives Material oder chemische Waffen aus den ehemaligen Ostblockländern in die Vereinigten Staaten zu bringen. Das würde alles erklären: das Feuer auf der "Tarakan", Wongs Krebserkrankung, warum er getötet wurde und das Verschwinden von Mulder und Scully.

Zurück in der FBI Außenstelle Seattle findet Willmore seinen Partner Mark Cook bewusstlos auf dem Boden. Angeblich wäre er von einem unbekannten Angreifer niedergeschlagen worden. Seltsamerweise ist nur Scullys Laptop aus der Außenstelle verschwunden. Der Fingerabdruck, von der "Tarakan" wurde mit einem zweiten Abdruck verunreinigt. Dieser zweite Abdruck stellt sich von seinem Kollegen Special Agent Mark Cook heraus!

Abends wird Willmore erneut von seinem Partner in seiner Wohnung besucht. Cook wird angeblich von zwei Männern in einer Limousine verfolgt. Er wirkt paranoid und glaubt, das diese für die Regierung arbeiten. Willmore glaubt das ebenfalls. Cook legt großen Wert darauf, immer über den aktuellen Ermittlungsstand auf dem Laufenden gehalten zu werden. Auf die Fingerabdrücke angesprochen redet sich Cook damit heraus, das er in Ermittlung der Brandsachen ermitteln zu hätte. Darauf beschließt Willmore, das Lagerhaus an den Docks in der folgenden Nacht nochmal zu Überwachen.

Vor dem Lagerhaus befindet sich ein Laster von der Firma "Gordon's Hauling". Willmore findet im Handschuh Fach einen Schmierzettel mit der Notiz RR #1121 sowie der Nummer 82434. Der Fahrer des Lasters kehrt unvermittelt zurück und der Agent kann im letzten Moment ungesehen flüchten.

Am nächsten Morgen bringt Detective Astadourian Neuigkeiten: es gibt eine neues Verbrennungsopfer, das die selben Verletzungen wie die Besatzung der "Tarakan" aufweist und ein Band einer Überwachungskamera einer Tankstelle. Darauf ist ein Wagen, der die selbe Marke wie Mulder Mietwagen ist, zu sehen aus dem ein Mann aussteigt, der Mulder äußerst ähnlich sieht. Plötzlich erscheint der selbe Mann, den Willmore in der Nacht zuvor aus dem Lagerhaus hat kommen sehen und sein Wagen trägt ebenfalls die Aufschrift "Gordon's Hauling". Der Unbekannte rennt auf Mulder zu und das Bild füllt sich mit einem blendendem Licht. Danach endet das Band. Außerdem befand sich Wongs Name auf der Schmiergeldliste, die Willmore auf der "Tarakan" gefunden hat.

Am Abend besuchen Willmore und Astadourian den Hauptsitz von "Gordon's Hauling", der sich in Charno befindet. Willmore findet eine Frachtliste, die beweist, das verschiedene Ladungen in dem Lagerhaus gelöscht wurden und zur Rural Route 1121 gebracht wurden. Die beiden werden von einem Mann überwältigt, der unter dem Einfluss des schwarzem Öl steht. Beim verlassen des Bürogebäudes aktiviert er automatisch eine Bombe, der der Agent und die Polizistin in letzter Sekunde entkommen können, bevor das Gebäude explodiert. Der Mann, der Mulder an der Tankstelle angreifen wollte weist die selben Strahlenverbrennungen auf wie die Crewmitglieder der "Tarakan".

Am nächsten Morgen hat Cook genug Beweise für die Durchsuchung des Lagerhauses des Russen Jevgeni Smolnikoff, dem Oberhaupt eines georgischen Schmugglerrings. Ein Zeuge will ihn in der Nacht vor Wongs Ermordung vor den Docks gesehen haben. Seltsamerweise ist das Sondereinsatzkommando nicht zur Stelle wie von Cook versprochen als er und Cook dort ankommen. Die beiden stürmen und durchsuchen das Lagerhaus alleine und finden dort den Besitzer Smolnikoff. Er gibt zu, das Wong für ihn gearbeitet hat und die Kugeln einer Pistole, die in Smolnikoffs Lagerhaus gefunden wird, sind identisch mit der Kugel, die im Lagerhaus an den Docks gefunden wurde sowie mit der Wong getötet wurde. Der Polizeitechniker Ames informiert Willmore, dass die "Tarakan" radioaktiv verseucht war und er nun die Strahlenkrankheit hätte. Astadourian stellt Willmore in seiner Wohnung zur Rede was er sich bei der Razzia gedacht hätte. Willmore ist verwirrt, da Cook doch angeblich Astadourian informiert hätte. Mr. X hinterlässt im Beisein von Mary Astadourian eine Nachricht von auf seinem Anrufbeantworter, der ihn dringend um ein Treffen bittet, das Willmores Ermittlungen das Leben von Mulder und Scully gefährden würden. Er teilt Willmore mit, das beide Agenten am Leben sind, aber vielleicht nicht mehr lange, wenn Willmore nicht sofort handelt. Er teilt ihm auch mit, dass das nichts mit russischen Schmugglern zu tun hat und nennt ihm den Treffpunkt: Hangar 4 des Sandpoint Flugplatzes, bei Sonnenaufgang.

Willmore trifft sich mit X, der ihn informiert, dass er die Jane Doe finden muss, die vor drei Tagen in das Presbyterianische Krankenhaus in Gold Bar eingeliefert wurde. Er überreicht dem Agenten außerdem ein Stilett und erklärt Willmore, wie er damit den Mann töten kann, dem Mulder und Scully auf der Spur waren. Astadourian ist Willmore heimlich zu dem Treffen mit X gefolgt und gemeinsam begeben sie sich nach Gold Bar. Dort müssen sie sich vor einer Ärztin mit Hilfe eines Codewords als Freunde von Skinner authentifizieren und treffen auf Scully, die sich von ihrer Schussverletzung erholt. Sie weiß nicht, wo sich Mulder befindet nachdem sie Ohnmächtig wurde als Mulder sie aus dem Lagerhaus getragen hatte und sie im Krankenhaus wieder aufwachte. Scully glaubt, das dir "Tarakan" in den Schmuggel von Plutonium involviert war, während Mulder glaubt, das die Besatzung von einer E.B.E. getötet wurde. Scully fand heraus, das die Seeleute alle an einer hohen Strahlendosis vergleichbar mit der einer Atombombe, getötet wurden.

Astadourian und Willmore statten dem Eisenbahndepot an der Rural Route 1121 einen Besuch ab. Laut der FBI Datenbank handelt es sich bei der Nummer 82434 um die Seriennummer eines Bauteils eines alten Wagens. Das Ersatzteil finden siie nicht, stoßen dort aber auf einen ausgebrannten Eisenbahnwaggon mit der Nummer 82434 auf dem Dach sowie auf einen Landstreicher, der ihnen ein DAT-Band aus der ausgebrannten Ruine übergibt und erzählt, das zwei Männern in Anzügen den Waggon am Tag zuvor in Brand gesteckt hätten.

Zurück in der FBI Außenstelle Seattle schauen sich Willmore, Astadourian und Cook das DAT-Band an. Es zeigt fünf Männer in Schutzkleidung innerhalb des Güterwaggons, die eine Art Operation vornehmen zu scheinen. Als der Mann im Vordergrund kurz sein Maske abnimmt, identifizieren Willmore und Astadourian ihn als den Mann, der sie in Charno unter dem Einfluss des schwarzem Öl angegriffen hatte. Mit Hilfe eines Standbildes können sie den Mann als Dr. Jonathan Rauch identifizieren, ein Chirurg, der für das Militär arbeitet. Plötzlich wird eine Videokonferenz aktiv und die einsamen Schützen stellen sich als Freunde von Scully vor. Die drei Verschwörungstheoretiker glauben anhand der ihnen vorliegenden Informationen, das es in Alaska eine streng-geheime Forschungseinrichtung gibt, die als zentraler Knotenpunkt für die Güterwagons gilt. Diese werden als mobile Operationsräume, Sezierräume sowie Quarantäneeinrichtungen verwendet. Mit Hilfe dieses mobilen Netzwerkes kann die Regierung E.B.E. schnell und unauffällig einsammeln und als Stützpunkte für genetische Experimente nutzen - die Erschaffung eines Alien/Mensch Hybriden.

Byers erzählt, das die Basis in Alaska in den 1960ern Jahren deshalb in Alaska gebaut wurde, um eventuelle verdächtige UFO-Flugaktivitäten hinter dem Polarlicht verstecken zu können. Sie glaube außerdem, das sich ein in Meer gestürztes UFO dort befindet, dass die Besatzung der "Tarakan" verstrahlt hat. Die Schützen glauben, das Mulder nach der Einrichtung sucht. Sie fragen Willmore, ob er ihren Angreifer identifizieren konnte. Er bejaht und erwähnt, das er in Eisenhower Field stationiert ist. Byers drängt zur Eile: Willmore muss sofort nach Alaska reisen um zu erst Rauchs Haus zu durchsuchen und dann die geheime Basis, deren Koordinaten Langly an Willmores' PDA sendet. Kurz darauf erhält Willmore ein Fax, das ein Grenzbeamter zwischen der Grenze zwischen Kanada und Alaska mit hohen Strahlenverbrennungen aufgefunden wurde und das Mulders Mietwagen beim Grenzübertritt gesehen wurde.

Willmore macht sie sofort auf den Weg nach Juneau, Alaska zu Rauchs Haus. Dort verlässt gerade ein Mann fluchtartig das Anwesen. Der Agent findet Rauch von einer öl-artigen Substanz überzogen bewusstlos auf dem Boden auf und den gefesselten Mulder auf dem Dachboden. Mulder erzählt Willmore das er Scully in dem Sanatorium abgeliefert hatte und das Rauch ihn überwältigte, in den Kofferraum gesperrt, sein Auto gestohlen und nach Alaska verfrachtet hat. Mulder erzählt Willmore das Rauch als Chirurg für die US-Navy arbeitet und von etwas kontrolliert wurde beziehungsweise wird, das vor zwei Monate auf dem Meer abgestürzt war. Der Mann, den Willmore hat das Haus verlassen ist laut Vermutung Mulders der neue Wirt des schwarzen Öls. Kurz darauf ruft Scully Willmore an und dieser erzählt ihr, das er Mulder gefunden hat. Die Agentin ist erleichtert. Scully befindet sich ebenfalls auf den Weg nach Juneau. Mulder bemerkt, das zwei Männer vorgefahren kommen. Mulder vermutet, dass es sich dabei um NSA Agenten handelt und bittet Willmore diese so lange aufzuhalten, bis er und Scully es zur der geheimen Basis gelangt sind. Willmore ist der Meinung, das er seinen Auftrag - Mulder und Scully zu finden - erfüllt hat, Mulder entgegnet jedoch, das das Spiel noch nicht vorbei sei.

Willmore flüchtet vor den NSA Agenten in den Wald, welche die Verfolgung aufnehmen. Dem FBI Agenten gelingt es, die Männer abzuschütteln.

In der geheimen Basis finden Willmore, Mulder und Scully mehrere Wachmänner mit Strahlenverbrennungen. Mulder verhält sich seltsam und bittet Scully um Hilfe um einen zweiten Schlüssel zu finden, der Zugang zu einer Kammer zu gelangen, Willmore sieht, das Mulder von dem schwarzen Öl besessen ist und er und Scully flüchten. Willmore erschießt einen Wachposten, der den zweiten Schlüssel zu der Kammer bei sich trägt. Mulder sieht, das Willmore den Schlüssel hat, den er braucht und damit locken Scully und Willmore ihn in eine gläserne Isolationskammer, in der sie ihm einsperren und wo das schwarze Öl Mulders Körper verlässt. Plötzlich wird Wilmore von Cook, der unterm dem Einfluss des schwarzen Öl steht, attackiert und Cook zwingt ihn, die versperrte Kammer zu öffnen. Willmore sticht Cook mit dem Stilett nieder und verhindert somit schlimmeres.

Willmore ist bedrückt, da er Cook als Freund betrachtete. Scully teilt Willmore mit, das Skinner von seiner Arbeit sehr beeindruckt sei. Am Ende des Tages fängt X Willmore vor seiner Haustür ab. Der Agent glaubt, das X das Stilett zurück haben möchte, doch dieser entgegnet nur kryptisch, das er es besser behalten sollte, er wird es - bald - wieder brauchen.

Musik

  • In der Wohnung von Craig Willmore kann man drei Musiktitel der aus Vancouver stammenden Band "Moon" hören: "Flying", "UFO Soul Control" und "Rain, Rain"
  • Mark Snow war wieder für den Score verantwortlich

Handlungsorte

Notizen

  • Detective Astadourian ist nach Mary Astadourian benannt
  • Die Namen der Spiele-Programmierer tauchen alle in der FBI Straftäter Datenbank auf.
  • An einer Lagerhalle findet sich ein Graffiti mit der Aussage Eat the Corn (deutsch etwas: Iss den Mais). Angeblich bezieht sich dies auf eine Spruch von Gillian Anderson. Es ist außerdem der Name einer sehr informativen X-Files Fanpage.

In Hinblick auf Akte X - Der Film erscheint der Spruch in einem ganz anderen Licht, spielt darin doch Mais in Verbindung mit Bienen eine wichtige Rolle.

  • Gordon's Hauling wurde nach Drehbuchautor und Produzent Howard Gordon benannt.
  • Der Name von Jonathan Rauch erinnert an den Namen Roush.
  • der Mietwagen wurde wieder bei Lariat, Inc. gemietet.
  • An der Rezeption des Comity Inn Motels findet sich ein Flyer für den Fairfield Zoo mit seiner Hauptattraktion: dem Gorilla Sophie (2X18 Sophie)
  • an einigen Stellen finden sich kleine Easter Eggs. Wenn man beispielsweise nach dem Untersuchen von Mulders Hotelzimmer die Nummer 1 (202) 555-0149 anruft, sieht man Frohike das Telefon abnehmen.
  • In Mulders Zimmer findet sich außerdem eine Ausgabe der Magic Bullet Zeitschrift.
  • In einer Game Over-Szenen, wenn man die Aufgabe bei Gordon's Hauling nicht korrekt löst, sieht man den CSM sich eine Zigarette anzünden.
  • Das Spiel konnte sich direkt nach der Veröffentlichung in Großbritannien direkt auf dem ersten Platz der Verkaufscharts platzieren.
  • Der Produktionscode des Spiel ist 3X79. Der Codename Agrippa (was auch der Name von Wongs Boot ist).
  • die Papiertüte, auf der die Landstraße 1121 notiert ist, stammt von Clay's BBQ, eine Anspielung auf die Episode 2X10 Rotes Museum
  • das Nummernschild von Willmores Wagen ist 621517, dies ist die Fallnummer der Episode 3X16 Der Feind Teil 2, 517 ist das Geburtsdatum von Frank Spotnitz' Ehefrau.

Anspielungen auf Episoden der 3. Staffel

Da das Spiel während der 3. Staffel produziert wurde, finden sich einige Requisiten aus dieser Staffel sowie ein paar Anspielungen in dem Spiel wieder:

  • So findet sich auf Willmore FBI Schreibtisch eine Tasse mit dem Konterfei von Big Blue, dem Monster of the Week aus 3X22 Der See.
  • Der Name Craig Willmore wird bereits in der Episode 3X13 Energie Erwähnung: Bei einem Highschool-Jungen, mit dem Margi und Terri ihr hate him, don't want to date him Spiel spielen.
  • das Comity InnMotel wurde nach dem Ort Comity, dem Haupthandlungsort aus der Episode 3X13 benannt. In Mulders Hotelzimmer findet sich im Spiel die Überreste eines Screwdrivers (Mischgetränk aus Wodka und Orangensaft)
  • Wenn man im Comity Inn Motel den Fernseher in Mulders Zimmer einschaltet, wird die gleiche Szene der Keystone Kops wie in 3X13 Energie gezeigt.
  • In Scullys Zimmer befindet sich Jose Chungs Buch From Outer Space.(3X20 Andere Wahrheiten).
  • Das Schiff, auf das Agent Willmore während seiner Recherche stößt hat den schönen Namen Tarakan. Tarakan ist Russisch und heißt übersetzt Kakerlake - eine Anspielung auf 3X12 Krieg der Koprophagen.
  • James Wong findet eher weniger ehrenvolle Erwähnung als ein verdächtiger Fischer. Auf seinem Fischerboot findet sich u.a. Höllengeld.

siehe auch

Spielbarkeit auf neueren Windows-Systemen

  • es gibt Berichte wonach das Spiel auch auf neueren Windows-System funktioniert, so unter anderem Windows Vista, Windows 7 und Windows 8. Zu beachten ist, dass der auf dem Spiel mitgeliferte Quicktime Player unbedingt verwendet (installiert) werden muss, auch wenn sich eventuell eine neuere Quicktime Version auf dem System befindet. Auch die Verwendung des Windows eigenen "Kompatibiltätsmodus" wird im empfohlen.

Link