3X15 Der Feind Teil 1

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Der Feind Teil 1
TXF 201 DAYS s3e15.jpg
Originaltitel: Piper Maru
Episodendaten
Produktionscode 3X15
Laufende Nummer 64
US Erstausstrahlung Freitag, 9. Februar 1996 (FOX)
DE Erstausstrahlung Donnerstag, 19. Dezember 1996 (ProSieben)
US Einschaltquote 10.165 Mio. Haushalte
16.4 Mio. Zuschauer
DE Einschaltquote 4.41 Mio. Zuschauer
14.1% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Frank Spotnitz, Chris Carter
Regisseur Rob Bowman
Zusatzinformationen
Charagif.pngTranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Season 3 Collection sowie der Akte X Seasons 1-9 Blu-ray Collection.

"Der Feind Teil 1" (US-Titel: "Piper Maru") ist die vierundsechzigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI. Sie ist der erste Teil eines Zweiteilers und wird in 3X16 Der Feind Teil 2 fortgesetzt.

Darsteller

Starring

Also Starring

Guest Starring

Co-Starring

Featuring

Uncredited

Inhalt

Zusammenfassung

Die Mannschaft des französischen Bergungsschiffes "Piper Maru" wird mit schweren Strahlungsschäden in San Diego in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Bergungsteam sollte angeblich ein Jagdflugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg aus dem Meer holen. Fox Mulder aber hat seine eigene Theorie: Er glaubt, dass es sich bei dem Bergungsobjekt um ein UFO handelt...

Inhaltsangabe

  Printwerbung zur Episode

Das französische Bergungsschiff Piper Maru setzt im stürmischen Pazifik seinen Anker und lässt einen Taucher, Gauthier, in die Tiefe hinunter. Gauthier entdeckt das Wrack eines Kampfflugzeuges aus dem 2. Weltkrieg auf dem Boden des Ozeans, was bei seinen Kollegen an Bord des Schiffes große Freude auslöst. Doch als Gauthier durch die Glaskuppel in das Flugzeug schaut, sieht er, dass der Pilot noch am Leben ist. Nur hinter seinen Augen scheint eine merkwürdige schwarze Flüssigkeit gefangen zu sein. Im Glauben, eine Halluzination zu sehen, taucht er wieder auf. Als seine Crew ihm oben wieder aus seinem Anzug hilft, bemerkt sie jedoch nicht die schwarze Flüssigkeit, die nun hinter seinen Augen ist.

Später, in Washington, informiert Skinner Scully, dass die lokale Polizei die Ermittlungen im Mordfall an ihrer Schwester aus Mangel an neuen Spuren einstellen will. Danach besucht Scully Mulder in seinem Büro. Der zeigt ihr Beweise dafür, dass die Piper Maru an exakt derselben Stelle wie vor ihr die Talapus (siehe Episode 3X09 Die Autopsie) geankert hat. Er erklärt ihr auch, jeder an Bord der Piper Maru, mit Ausnahme von Gauthier, hat schwere radioaktive Verbrennungen erlitten. Also machen die Agenten sich auf zum Hafen, um das Schiff zu untersuchen. Dabei entdeckt Mulder einen öligen Film auf dem Taucheranzug. Dann finden er und Scully ein Videoband von Gauthiers Tauchgang und sehen darauf das Flugzeug aus dem 2. Weltkrieg.

In der Zwischenzeit kehrt Gauthier nach San Francisco und sieht sich in seinem Büro um. Seine amerikanische Frau, Joan, überrascht ihn dabei. Daraufhin greift er sie an und kurz darauf verdunkeln sich ihre Augen durch die schwarze Flüssigkeit. Später findet Mulder Gauthier auf dem Boden der Küche. Doch Gauthier erinnert sich an nichts mehr, was nach seinem Tauchgang im Pazifik passierte. Als Mulder sich in der Wohnung umsieht, findet er einen Brief, der ihn auf die Spur der J. Kallenchuk Salvage Brokers bringt.

Scully besucht inzwischen einen ehemaligen Nachbarn und 2. Weltkriegs-Veteranen, Commander Christopher Johansen, in der Hoffnung er könnte ihr weiterhelfen. Zufällig war er damals an Bord des U-Bootes Zeus Faber, welches ebenfalls das Flugzeug finden sollte. Nach seinen Angaben transportierte das Flugzeugs damals eine Atombombe. Er erzählt ihr auch, wie die Crew des U-Bootes damals krank wurde und er selber das Kommando übernahm, nachdem der Kapitän durchdrehte.

Mulder folgt Geraldine Kallenchuk, der J. Kallenchuk Salvage Brokers gehört, nach Hongkong. Er legt ihr Handschellen an und geht mit ihr in ihr dortiges Büro. Plötzlich erscheint Alex Krycek auf der Bildfläche und stürzt sich auf Mulder. Er stößt Geraldine, die immer noch mit Handschellen an Mulder gefesselt ist, auf den Flur. Doch dort hört man plötzlich Schüsse und Geraldine wird getötet. Krycek flieht durch ein Fenster und Mulder schließt schnellstmöglich die Handschellen auf und flieht ebenfalls.

Währenddessen, zurück in den USA, wird Skinner beim Essen vom Hispanic Man, der auch dabei war, als Scullys Schwester ermordet wurde, in dem Bauch geschossen. Ein Krankenwagen bringt Skinner daraufhin ins Krankenhaus. Auf dem Flughafen in Hongkong überrascht Mulder derweil Krycek und schlägt ihn nieder. Er fordert von ihm das Digitalband zurück. Krycek gibt ihm daraufhin einen Schlüssel von einem Schließfach in Washington, darin soll sich das Band befinden. Mulder erlaubt ihm, sich im Waschraum wieder frisch zu machen. Doch dort erscheint plötzlich Joan Gauthier und greift Krycek an und die ölige Substanz wechselt von ihr zu Krycek.

Schauplätze

Hintergründe

Notizen

Filmfehler


Vorherige Episode: 3X14 Groteske / Nächste Episode: 3X16 Der Feind Teil 2