3X08 Parallele

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Parallele
TXF 201 DAYS s3e08.jpg
Originaltitel: Oubliette
Episodendaten
Produktionscode 3X08
Laufende Nummer 57
US Erstausstrahlung Freitag, 17. November 1995 (FOX)
DE Erstausstrahlung Donnerstag, 13. März 1997 (ProSieben)
US Einschaltquote 9.782 Mio. Haushalte
15.9 Mio. Zuschauer
DE Einschaltquote 4.69 Mio. Zuschauer
16.7% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Charles Grant Craig
Regisseur Kim Manners
Zusatzinformationen
Charagif.pngTranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Charagif.png Sie ist ausserdem in Romanform erhältlich sowie der Akte X Seasons 1-9 Blu-ray Collection.

3X08 Parallele (US-Titel: "Oubliette") ist die siebenundfünfzigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.

Darsteller

Starring

Guest Starring

Featuring

Uncredited

  • Alexa Mardon - Sadie

Inhalt

Zusammenfassung

Mulder sucht Hilfe bei einer Frau namens Lucy, von der er glaubt, sie habe eine besondere Verbindung zu einem jungen Mädchen, das kürzlich entführt wurde. Denn auch Lucy wurde als junges Mädchen entführt und der Täter scheint in beiden Fällen die selbe Person zu sein.

Inhaltsangabe

  Printwerbung zur Episode

Die Agenten kommen am Haus von Amy Jacobs, einem fünfzehnjährigen Mädchen, das aus ihrem Schlafzimmer von einem Fremden entführt wurde, an. Agent Eubanks weist sie auf zahlreiche Blutstropfen auf dem Teppich hin, die aus Amys Nasenbluten resultieren. Mulder ist fasziniert von der Tatsache, dass dem Bericht nach eine Angestellte eines Fast-Food-Restaurants im Moment der Entführung von Amy dieselben Worte geäußert hat wie der Fremde meilenweit entfernt. Diese Frau, Lucy Householder, wurde ins Krankenhaus gebracht, nachdem sie mit Nasenbluten zusammengebrochen ist. Wie sich nach Durchsicht der Akten herausstellt, wurde Lucy im Alten von acht Jahren entführt als ihre Eltern noch schliefen. Sie wurde fünf Jahre lang in einem Keller gefangen gehalten und obwohl sie unverletzt freikam, wurde ihr Entführer nie gefasst.

Als Mulder und Scully sie mit dem aktuellem Vorfall konfrontieren, schaltet sie auf stur und verweigert jede Mithilfe bei der Suche nach dem vermisstem Mädchen. Eubanks erwähnt dabei ihre Polizeiakte, nach der sie schon wegen Prostitution und Drogenbesitzes aufgefallen ist.

Lucys Visionen, die sie mit Amys Gedanken verbinden, gehen weiter und versetzen sie in Angst. Sie erfährt teilweise Phasen der Blindheit als Ergebnis davon, dass Amy in einen dunklen Kellerraum gesperrt wurde. Mulder drängt sie, ihnen bei der Suche nach Amy zu helfen, doch Lucy verweigert jede Zusammenarbeit.

Scully entdeckt, dass alle Mitschüler von Amy ihre Fotos aus der Schule erhalten haben, außer Amy selbst. Ein Fotograf von Larkin Scholastic hat seinen Assistent Carl Wade einen Tag nach dem Fototermin gefeuert. Mulder zeigt Lucy ein aktuelles Bild von Wade und ihr Gesichtsausdruck verrät wie sie ihn wiedererkennt. Wade ist der Mann, der Lucy Jahre vorher entführt hat.

In der Zwischenzeit gelingt es Amy, sich aus dem Keller zu befreien und zu flüchten. Wade nimmt die Verfolgung auf und zur selben Zeit flüchtet auch Lucy aus ihrem Haus. Als Amy ihr Gleichgewicht verliert und am steinigen Ufer eines Baches stürzt und dabei ihren Arm verletzt, fällt auch Lucy und verletzt ihren Arm. Lucy schaut Mulder nur fragend an und wundert sich, was mit ihr geschieht.

Währenddessen kommt Eubank zu Lucys Haus und bringt das Ergebnis des DNA Tests mit, welches die Übereinstimmung des Blutes auf Lucys Kleidung mit dem von Amy beweist. Mulder besteht allerdings darauf, dass Lucy unmöglich in das Verbrechen verwickelt sein kann.

Ein Abschleppwagenfahrer meldet sich bei der Polizei und identifiziert Wade als den Mann, den er auf einer Landstraße mit einer Panne vorgefunden hat. Der Tipp führt die Agenten in den Ort, in dem Lucy vor 17 Jahren gefunden wurde. Mithilfe der Adresse aus einem Fotogeschäft finden die Agenten das Haus von Wade, doch als sie es stürmen finden sie Lucy zusammengekauert im Keller.

Nach Lucys Worten sind Amy und Wade im Wasser. Mulder folgert, damit könne nur ein nahegelegener Fluss gemeint sein. Wade versucht inzwischen, Amy unter Wasser zu drücken, um sie zu töten, gleichzeitig bekommt Lucy einen Erstickungsanfall und die Agenten rufen einen Krankenwagen.

Mulder und Scully finden Amys leblosen Körper am Flussufer und beginnen mit der Wiederbelebung, doch es scheint sinnlos. Doch plötzlich beginnt Amy zu husten und Wasser kommt aus ihrem Mund. Gleichzeitig ist Lucy am Würgen und als Amy erfolgreich wiederbelebt ist stirbt sie. Eine Autopsie stellt später fünf Liter Wasser in Lucys Lunge fest - möglicherweise war dies der einzige Weg mit ihrer Vergangenheit fertig zu werden.

Schauplätze

Hintergründe

Die X-Akte

  • Empathie

Notizen

  • Jewel Staite (Amy Jacobs) spielt in Joss Whedons Serie "Firefly" und dem dazugehörigen Kinofilm "Serenity" (2005) die Rolle der Mechanikerin Kaylee.
  • Auf der HALCON Convention 2013 erzählte Jewel Staite von den Dreharbeiten zu dieser Episode. So war die Mund-zu-Mundbeatmung durch David Duchovny quasi der erster Kuss für die damals 13jährige, Gillian Anderson verursachte bei ihr in der Wiederbelebungsszene blaue Flecken an den Rippen und zwischen den Szenen, die in einem Fluss gedreht wurden saßen sie und die beiden Hauptpdarsteller vollständig bekleidet in einem Whirlpool, um sich aufzuwärem [1]
  • Der Originaltitel "Oubliette" bedeutet übersetzt ungefähr soviel wie "Kerker". Die Besonderheit daran ist, dass eine Falltür in der Decke des Raums der einzige Zugang zu dem Verlies ist. Das Wort selbst ist abgeleitet von dem französischen Wort "oublier" ("vergessen").
  • Wegen starken Unwetters mussten die Szenen des Höhepunkts der Episode eine Woche später und an einer anderen Location gedreht werden als ursprünglich vorgesehen.
  • Tracey Ellis (Lucy) taucht in der neunten Staffel in der Episode 9ABX13 Audrey als Audrey auf.

Vorherige Episode: 3X07 Der zweite Körper / Nächste Episode: 3X09 Die Autopsie