3X05 Die Liste

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Liste
TXF 201 DAYS s3e05.jpg
Originaltitel: The List
Episodendaten
Produktionscode 3X05
Laufende Nummer 54
US Erstausstrahlung Freitag, 20. Oktober 1995 (FOX)
DE Erstausstrahlung Donnerstag, 27. Februar 1997 (ProSieben)
US Einschaltquote 10.357 Mio. Haushalte
16.8 Mio. Zuschauer
DE Einschaltquote 5.19 Mio. Zuschauer
17.4% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Chris Carter
Regisseur Chris Carter
Zusatzinformationen
Charagif.pngTranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Season 3 Collection sowie der Akte X Seasons 1-9 Blu-ray Collection.

"Die Liste" (US-Titel: "The List") ist die vierundfünfzigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI

Darsteller

Starring

Guest Starring

Co-Starring

Featuring

Uncredited

Inhalt

Zusammenfassung

Niemand nimmt es für bare Münze, als ein zum Tode verurteilter Häftling auf dem elektrischen Stuhl behauptet, er käme zurück von den Toten, um 5 Menschen zu töten, die ihn während seiner Zeit im Gefängnis schlecht behandelt haben. Dann wird ein Wärter unter mysteriösen Umständen in der ehemaligen Zelle des hingerichteten Häftlings ermordet.

Inhaltsangabe

 
Napoleon "Neech" Manley, Gefangener in der Todeszelle, wird auf den elektrischen Stuhl gesetzt und getötet. Einige Tage später wird ein Gefängniswärter tot in der Zelle aufgefunden, in der Neech elf Jahre gesessen hat. Mulder erzählt Scully, Neech hätte an Reinkarnation geglaubt und geschworen, aus dem Grab wiederaufzustehen und sich an den fünf Leuten zu rächen, die für seinen Tod verantwortlich waren.

Die Agenten fahren zu dem Gefängnis, wo sie den Körper des Wärters und die Zelle in der er gefunden wurde untersuchen. Gefängnisdirektor Brodeur glaubt, Neechs ehemalige Mitgefangene und Freunde von Neech wären für den Tod des Wärters verantwortlich. Mulder befragt Neechs Freund Sperenza, der glaubt Neechs Geist hätte den Wärter getötet. Später zieht ein Wärter namens Parmelly Scully in den Duschraum und erzählt ihr von einer Liste, auf der die fünf Namen der Männer stehen, die Neechs Geist töten will. Parmelly glaubt, ein Gefangener namens Rogue hätte die Liste.

Einige Zeit später öffnet ein Gefangener einen Farbeimer und entdeckt darin den Kopf des Wärters Fornier. Mulder befragt Rogue, der anbietet die Namen auf der Liste zu sagen als Gegenleistung für eine Verlegung, Brodeur ist allerdings dagegen, mit Gefangenen zu verhandeln. Da Brodeur aber vermutet, selber auf der Liste zu stehen, besucht er Rogue als der im Duschraum ist und schlägt ihn zusammen, wobei dieser zu Tode kommt. Als Rogues Körper später gefunden wird glaubt Mulder allerdings nicht daran, dass er der dritte auf Neechs Liste war, diese Vermutung wird ihm auch von Speranza bestätigt. Mulder und Scully machen sich nun auf den Weg zum Haus des Mannes, der den Strom für den elektrischen Stuhl eingeschaltet hat. Sie finden allerdings nur noch seine Leiche vor.

Scully durchsucht Telefonlisten, die zeigen, dass ein Mann namens Danny Charez mehrmals mit Neech gesprochen hat. Charez war Neechs Verteidiger und erzählt den beiden, er würde nun Speranza helfen in der Hoffnung, dies würde Neechs Geist beeinflussen. Doch auch Charez wird später tot aufgefunden.

Einem letzten Tipp von Charez folgend finden die Agenten heraus, dass Parmelly und Neechs Frau Danielle ein Verhältnis haben. Eines Nachts bemerkt Danielle wie Neech den Besitz von Parmellys Körper übernommen hat. Als die Agenten sich dem Haus nähern, holt Danielle eine Waffe und erschießt Parmelly.

Später erscheint Neechs Geist im Wagen von Direktor Brodeur. Dort schließt Neech seine Liste ab und tötet Brodeur.

Schauplätze

Hintergründe

Die X-Akte

Notizen

  • Joseph Patrick Finn, der Line Producer der Serie, hat in dieser Episode einen Gastauftritt als Gefängnis-Kaplan.
  • Das Budget dieser Episode wurde deutlich überzogen, um das Gefängnis-Set aus dem Nichts aufzubauen. Um die hohen Kosten genehmigt zu bekommen, musste Carter versprechen, das Set auch in anderen Episoden zu benutzen, weshalb es auch in 3X18 Der Fluch und 3X24 Der Tag steht schon fest zu sehen ist. Außerdem wurde das Set weitervermietet an andere Produktionen in Vancouver und spielte seine Kosten so locker wieder ein.
  • Dies ist die zweite Regie-Arbeit von Chris Carter und sie brachte ihm eine Nominierung eines "Directors Guild of America"-Awards ein.
  • J.T. Walsh (Gefängnisdirektor Brodeur) spielte eine Hauptrolle in der kurzlebigen Akte X-Konkurrenzserie "Dark Skies". Er starb im Februar 1998 im Alter von 54 Jahren an einem Herzinfarkt.

Vorherige Episode: 3X04 Der Hellseher / Nächste Episode: 3X06 Fett