2X22 Verseucht

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Verseucht
TXF 201 DAYS s2e22.jpg
Originaltitel: F.Emasculata
Charagif.pngEpisodendaten
Charagif.pngProduktionscode 2X22
Charagif.pngLaufende Nummer 46
Charagif.pngUS Erstausstrahlung Freitag, 28. April 1995 (FOX)
Charagif.pngDE Erstausstrahlung Donnerstag), 5. Januar 1996 (ProSieben)
Charagif.pngUS Einschaltquote 8.491 Mio. - 16.0% Marktanteil
Charagif.pngDE Einschaltquote 3.89 Mio. - 12% Marktanteil
Charagif.pngCast & Crew
Charagif.pngAutor(en) Chris Carter & Howard Gordon
Charagif.pngRegisseur Rob Bowman
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngZusatzinformationen
Charagif.pngTranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Charagif.pngFan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngMerchandise
Charagif.pngDiese Episode ist enthalten in der
Charagif.png Season 2 Collection.
Charagif.png Sie ist außerdem in Romanform erhältlich sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).
Profrundeecken.jpg

2X22 Verseucht"(US-Titel "F.Emasculata") ist die sechsundvierzigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.

Darsteller

Starring

Guest Starring

Co-Starring

Featuring

Uncredited

Inhalt

Zusammenfassung

  Printwerbung zur Episode
Mulder und Scully bekommen den Auftrag an der Suche nach zwei ausgebrochenen Strafgefange teilzunehmen. Neugierig geworden, warum das FBI in diesen Fall eingreift, schauen sie sich den Fall etwas näher an und entdecken, dass viele der Insassen in dem Gefängnis eine höchst ansteckende und tödliche Krankheit haben. Möglicherweise trifft dies auch auf die beiden Ausbrecher zu.

Inhaltsangabe

Bobby Torrence, ein Gefangener des Staatsgefängnisses Cumberland in Virginia erhält ein merkwürdiges Paket das ein Bein eines Schweins enthält. Kurz nach dem Öffnen des Pakets bilden sich Pusteln auf seinem Gesicht und Oberkörper. Später wird Bobbys Gefängniszelle von Paul und Steve, zwei Mithäftlingen, beräumt. Die beiden nutzen einen herumstehenden Wäschewagen als Fluchtmöglichkeit.

Das FBI teilt Mulder und Scully einer Spezialeinheit zu, die bei der Suche nach den Entflohenen helfen soll. Die Agenten sind über den Umstand verwundert, warum das FBI sich für diesen Fall interessiert, der eher in Aufgabengebiet der U.S. Marshals fällt. Scully schöpft Verdacht, als Dr. Osborne behauptet, von der Seuchenschutzbehörde ins Gefängnis entsandt worden zu sein. Er erklärt Scully, das eine rätselhafte, Grippe-artige Krankheit bereits zehn Insassen des Gefängnisses getötet hätte und das die beide entflohenen Gefangen vielleicht Träger der Krankheit sein könnten. Die Agentin stellt fest, dass die Leichen der Insassen eingeäschert werden sollen. Osborne ertappt Scully dabei, als sie sich die Leichen genauer ansieht. Dabei kommt Osborne mit der Flüssigkeit aus einer der Pusteln in Kontakt.

Paul und Steve, die beiden entflohenen Häftlinge töten einen Mann und stehlen dessen Wohnmobil. An einer Tankstelle ruft Paul seine Lebensgefährtin Elizabeth an, um ihr mitzuteilen, dass er frei sei. Angelo, ein Angestellter der Tankstelle stößt auf den sich vor Schmerzen krümmenden Steve im Waschraum. Paul schlägt Angelo mit einem Wagenheber nieder und flüchtet mit Steve. Mulder und einige der U.S. Marshals finden den bewusstlosen Angelo. Der Agent lässt den letzten Anruf einer sich in der Nähe der Tankstelle befindlichen Telefonzelle zurückverfolgen und erhält die Anschrift von Elizabeths Wohnort. Dort treffen gerade Paul und Steve. Dessen Zustand sich verschlechtert hat, ein. Plötzlich platzt eine der Pusteln auf Steves Haut auf und ergießt sich auf Elizabeth. Mulder und die U.S. Marshals stürmen Elizabeths Haus, sind jedoch zu spät. Steve ist tot und von Paul fehlt jede Spur.

Scully gelingt es unterdessen, dass Paket, dass an Bobby Torrence geschickt wurde, zu einer Firma namens Pinck Pharmaceutical zurück zu verfolgen. Als sie Bobbys Leiche untersucht, findet sie den Panzer eines toten Insekts aus einer Beule. Osborne, dem Tode nah, gesteht Scully, dass er nicht für die Seuchenschutzbehörde sondern für Pinck Pharmaceutical arbeitet. Ein Entomologe namens Dr. Robert Torrence verschickte Proben eines Insekts namens Faciophagia Emasculata an ein Labor. Das Insekt ist ein Parasit, der das menschliche Immunsystem angreift. Nun versuche das Unternehmen – und die Regierung – den Umstand zu verschleiern, dass Gefängnisinsassen als Versuchskaninchen für Experimente durch Pinck Pharmaceutical benutzt wurden, indem sie Insassen mit dem gleichen Namen wie der Wissenschaftler auswählten.

Durch die Hilfe von Elizabeth gelingt es Mulder, Paul an einem Busbahnhof aufzuspüren. Dort nimmt er in einem Bus ein Kind als Geißel. Als Mulder erkennt, dass Paul der einzige verbliebene Zeuge der Vorkommnisse ist, der gegen die Regierung und Pinck Pharmaceuticals ist, versucht ihn lebend zu fassen. Ein Scharfschütze tötet jedoch Paul.

Schauplätze

Hintergründe

Notizen

  • Der englische Titel dieser Episode bezieht sich auf den Namen der Infektion Faciphaga Emasculata.
  • Die Szene an der Tankstelle mit dem Charakter Angelo Garza schrieb Chris Carter speziell für X-Files Produktionsassistenten Angelo Vacco, der in der Serie noch weitere kleine Auftritte hat.
  • Dean Norris ist neben Bryan Cranston und Aaron Paul der dritte Breaking Bad Darsteller, der in Akte X einen Gastauftritt hatte.

Vorherige Episode: 2X21 Heilige Asche / Nächste Episode: 2X23 Das Experiment