2X21 Heilige Asche

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Heilige Asche
TXF 201 DAYS s2e21.jpg
Originaltitel: The Calusari
Charagif.pngEpisodendaten
Charagif.pngProduktionscode 2X21
Charagif.pngLaufende Nummer 45
Charagif.pngUS Erstausstrahlung Freitag, 14. April 1995 (FOX)
Charagif.pngDE Erstausstrahlung Montag, 26. Februar 1996 (ProSieben)
Charagif.pngUS Einschaltquote 7.918 Mio. - 16.0% Marktanteil
Charagif.pngDE Einschaltquote 2.74 Mio. - 12.9% Marktanteil
Charagif.pngCast & Crew
Charagif.pngAutor(en) Sara Charno
Charagif.pngRegisseur Michael Vejar
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngZusatzinformationen
Charagif.pngTranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Charagif.pngFan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngMerchandise
Charagif.pngDiese Episode ist enthalten in der
Charagif.png Season 2 Collection.
Charagif.png Sie ist ausserdem in Romanform erhältlich sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).
Profrundeecken.jpg

"Heilige Asche" (US-Titel "The Calusari") ist die fünfundvierzigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.

Darsteller

Starring

Featuring

Inhalt

Zusammenfassung

 
Ein Foto, das kurz vor dem Tod eines zweijährigen Jungen gemacht wurde, scheint den Einfluss übernatürlicher Kräfte nahezulegen, was Mulders Aufmerksamkeit erregt. Als ein weiterer Tod in der Familie auftritt, bittet die Großmutter des Kindes einige Teufelsaustreiber um Hilfe.

Inhaltsangabe

Die Agenten untersuchen den Tod des zwei jährigen Teddy Holvey, der von einer Parkeinsenbahn überfahren wurde, als er einem Heliumballon folgte. Eine von Chuck Burks in seinem Labor durchgeführte Analyse von Fotos einiger Parkbesucher zum Zeitpunkt des Vorfalls zeigt eine seltsame amorphe Form, die für das menschliche Auge nicht sichtbar ist, die den Luftballon in Richtung Gleise zieht. Mulder spekuliert darauf hin, das ein Poltergeist für den Tod des Kleinkindes verantwortlich sein könnte.

Mulder und Scully befragen Steve und Maggie Holvey, die Eltern des Jungen. Im Haus der Holveys erweckt ein umgedrehtes Swastika Mulders Aufmerksamkeit. Während der Befragung, erscheint Golda, die rumänische Mutter von Mrs. Holvey mit dem achtjährigen Charlie, dem anderen Sohn der Holveys. Golda erklärt, das Charlie „böse“ und für Teddys Schicksal verantwortlich sei. Scully glaubt, die Kinder Opfer des Münchhausen-Syndroms seien, bei dem ein Betreuer einem Fürsorgeberechtigen absichtlich krank macht um selber Aufmerksamkeit zu bekommen.

Kurz darauf wird Steve bei einem seltsamen Unfall getötet, als seine Krawatte sich im Motor seines Garagentors verfängt und ihn stranguliert. Als die Agenten den Tatort untersuchen, finden sie Spuren einer seltsamen, ascheartigen Substanz, die um den Körper des Toten befindet. Diese Vibhuti genannte Substanz, ist eine heilige Asche, die sich bei Anwesenheit von spirituellen Wesen materialisiert. Einige rumänische Männer die Călușari halten eine geheime religiöse Zeremonie mit toten Hähnen in Goldas Zimmer ab. Das Ritual wird unterbrochen, als Charlie einen Anfall erleidet.

Kurz darauf wird Golda von den Hähnen angegriffen und getötet. Mulder vermutet, dass Golda und die Călușari versucht haben, das Böse vom Eintritt in das Haus abzuhalten. Charlie wird in das St. Matthew's Krankenhaus eingeliefert und von Sozialarbeiterin Karen Kosseff über Goldas Tod befragt. Charlie behauptet, dass Golda vom Geist Michaels, seinem tot geborenem Zwilling getötet worden wäre. Maggie beschwört Charlie nie etwas über seinen Zwillingsbruder erzählt zu haben. Michael erscheint im Krankenhaus und greift eine Krankenschwester an. Unter dem Vorwand, Charlie zu sein, täuscht Michael seiner Mutter vor, aus dem Krankenhaus entlassen worden zu sein. Die Agenten erkennen die Täuschung durch Michael. Mulder wohnt einem Exorzismus der Călușari an Charlie in seinem Krankenzimmer bei. Als das Ritual seinen Höhepunkt erreicht, verschwindet Michael und an dem Wänden des Raumes bleiben nur Spuren der Asche zurück. Der Anführer der Călușari warnt Mulder, dass das Böse ihn nun kennen würde.

Schauplätze

Hintergründe

Die Phänomene

Notizen

  • Chris Carter berichtet: "Ich war mit der Autorin Sara Charno essen gegangen und sie kam auf die Idee mit den bösen Zwillingen. Wir diskutierten ihren Einfall und sie schrieb das Drehbuch und kam dann damit zu mir. Aber ich fand, dass es nicht gruselig genug war. Ich bat sie, die Szene mit den Ritualen hinzuzufügen, und sie gab der Geschichte das gewisse Etwas. Für mich gehört diese Folge zu den Besten dieser Staffel."

Vorherige Episode: 2X20 Der Zirkus / Nächste Episode: 2X22 Verseucht