2X11 Excelsius Dei

Aus Spookyverse
(Weitergeleitet von 2X11)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Excelsis Dei
TXF 201 DAYS s2e11.png
Originaltitel: Excelsis Dei
Charagif.pngEpisodendaten
Charagif.pngProduktionscode 2X11
Charagif.pngLaufende Nummer 35
Charagif.pngUS Erstausstrahlung Freitag, 16. Dezember 1994 (FOX)
Charagif.pngDE Erstausstrahlung Donnerstag, 16. November 1995 (ProSieben)
Charagif.pngUS Einschaltquote 8.491 Mio. - 15.0% Marktanteil
Charagif.pngDE Einschaltquote 3.52 Mio. - 11.5% Marktanteil
Charagif.pngCast & Crew
Charagif.pngAutor(en) Paul Brown
Charagif.pngRegisseur Steven Surjik
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngZusatzinformationen
Charagif.pngTranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Charagif.pngFan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben!
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngMerchandise
Charagif.pngDiese Episode ist enthalten in der
Charagif.png Season 2 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).
Profrundeecken.jpg

"Excelsius Dei" (US-Titel "Excelsius Dei") ist die fünfunddreißigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.

Darsteller

Starring

Guest Starring

  • Teryl Rothery - Nurse Michelle Charters
  • Sab Shimono - Gung Bittuen
  • Frances Bay - Dorothy
  • Eric Christmas - Stan Phillips
  • David Fresco - Hal Arden

Co-Starring

Inhalt

Zusammenfassung

Mulders und Scullys aktueller Fall beginnt mit dem Fall der Vergewaltigung und Misshandlung einer Krankenschwester in einem Altersheim in Massachusetts. Was den Fall zu einem Fall für die X-Akten machen könnte, ist die Tatsache, dass die Schwester behauptet, ihr Angreifer sei unsichtbar gewesen. Aber nach ihrer Ankunft stellen Mulder und Scully fest, dass die Unruhe nicht nur die Patienten betrifft.

Inhaltsangabe

 
Michelle Charters, eine Krankenschwester im "Excelsis Die" Altenheim wird während einer Nachtschicht von einem unsichtbaren Wesen angegriffen und vergewaltigt. Als die Meldung des Angriffs das FBI erreicht, erregt der Fall die Aufmerksamkeit Mulders. Er reißt zusammen mit Scully nach Worcester, Massachusetts, wo sich das Altenheim befindet. Michelle besteht während des Interviews darauf, dass das Wesen, das sie angegriffen habe, der Geist von Hal Arden sei, einer der betagten Patienten den sie betreut, der an der Alzheimer-Krankheit erkrankt ist. Empört über den Vorfall verklagt sie die Regierung, die das Altenheim betreibt, da sie im Zuge ihrer Tätigkeit ständig sexuellen Belästigungen ausgesetzt sei und keine Möglichkeit habe, sich vor Übergriffen zu schützen.

Die Agenten sprechen mit Hal, der ihnen glaubhaft versichert, dass er nicht stark genug wäre noch den sexuellen Trieb hätte, jemanden zu vergewaltigen. Kurz darauf beginnt er jedoch zu wirken, nach dem er heimlich ein paar geheimnisvolle Tabletten eingenommen hat, die er von seinem Mitbewohner Stan erhalten hat. Mulder und Scully können Hal jedoch nicht mehr helfen und er stirbt. Der Arzt des Heimes, Dr. John Grago ist sehr bestürzt, als er vom Tode Hals erfährt, da eine experimentelle Behandlung mit einem neuen Medikament namens Depranil sich anscheinend positiv auf dessen Alzheimer Erkrankung auswirkte. Die Tochter von Hals Zimmernachbarn konnte auf Grund des verbesserten mentalen und körperlichen Zustands ihren Vater sogar dessen Entlassung aus dem Heim veranlassen. Sie erzählt den Agenten jedoch, dass Stand sie angefleht hätte, ihn nicht aus dem Heim zu holen.

Kurz darauf wird Tiernan, einer der Pfleger im Heim von einer unsichtbaren Kraft aus einem Fenster gestoßen. Die toxikologische Analyse von Hals Blut weißt Spuren von Ibotensäure auf, eine psychoaktive Substanz, die unter anderem in Fliegen- und Pantherpilzen vorkommt und halluzinogene Wirkung hat. Bei der Durchsuchung des Altenheims stößt Mulder im Keller auf einem Raum, in dem sich hunderte von Pilzen befinden sowie unter einem Erdhügel die Leiche des Verschwundenen Pflegers. Gung, einer der Pfleger wird wegen des Raums befragt. Der aus Asien stammende Mann gibt zu, dass er den Heimbewohnern Kräuter verabreicht habe, die es den Senioren erlaubten, mit den Toden zu kommunizieren. Gung ist davon überzeugt, dass die mysteriösen Vergewaltigungen und Morde auf das Konto von wütenden Geistern gehen. Stan nimmt eine Überdosis der Kräuter und eine große Anzahl von Geistern sammelt sich, um die Bewohner und Besucher anzugreifen. Mulder und Michelle werden in einem Badezimmer eingesperrt. Scully kommt ihnen zu Hilfe. So plötzlich wie es begonnen hat, hört der Angriff der Geisterwesen auf und sie verschwinden. Plötzlich bricht die Tür des Badezimmers auf und Mulder und die Krankenschwester werden mit einem Schwall Wasser in den Gang gespült. Gung wird wegen der unerlaubten Behandlung der Patienten abgeschoben und da kein Täter für die Verbrechen ermittelt werden konnte, beschließt das Altenheim, die Vorfälle unter den Tisch zu kehren.

Schauplätze

Hintergründe

die X-Akte

Notizen

  • Im ursprünglichen Drehbuch wurde angeblich angedeutet, dass die Krankenschwester Michelle Charters lesbisch ist.
  • Der Titel dieser Episode, "Excelsis Dei", ist Lateinisch und bedeutet soviel wie "Die Erhabenheit Gottes". Es ist auch der Name des Altersheims.

Vorherige Episode: 2X10 Rotes Museum / Nächste Episode: 2X12 Böse geboren