2X01 Kontakt

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Kontakt
TXF 201 DAYS s2e01.png
Originaltitel: Little Green Men
Charagif.pngEpisodendaten
Charagif.pngProduktionscode 2X01
Charagif.pngLaufende Nummer 25
Charagif.pngUS Erstausstrahlung Freitag, 16. September 1994 (FOX)
Charagif.pngDE Erstausstrahlung Donnerstag, 7. September 1995 (ProSieben)
Charagif.pngUS Einschaltquote 9.826 Mio. - 19.0%
Charagif.pngDE Einschaltquote 2.86 Mio. - 10.4%
Charagif.pngCast & Crew
Charagif.pngAutor(en) Glen Morgan & James Wong
Charagif.pngRegisseur David Nutter
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngZusatzinformationen
Charagif.pngTranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Charagif.pngFan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben!
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngMerchandise
Charagif.pngDiese Episode ist enthalten in der
Charagif.png Season 2 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).
Profrundeecken.jpg

2X01 Kontakt (US-Titel "Little Green Men") ist die fünfundzwanzigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.

Darsteller

Starring
David Duchovny - Fox Mulder
Gillian Anderson - Dana Scully
Guest Starring


und
Mitch Pileggi - Assistant Director Walter Skinner
Mike Gomez - Jorge Concepcion
Raymond J. Barry - Senator Richard Matheson
Co-Starring
William B. Davis - Smoking Man
Les Carlson - Dr. Troisky
Marcus Turner - Young Mulder
Vanessa Morley - Samantha
Fulvio Cecere - Aide
Featuring
Deryl Hayes - Agent Morris
Dwight McFee - Commander
Lisa Ann Beley - Student
Gary Hetherington - Lewin
Bob Wilde - Rand





Inhalt

Zusammenfassung

Lange nach der Schließung der X-Akten-Abteilung scheint Mulder seinen Glauben an die Wahrheit verloren zu haben. Als ein alter Freund ihm einen neuen Grund gibt, geht er alleine zu einer aufgegebenen SETI Forschungsstätte in Puerto Rico. Besorgt um ihn, versucht Scully mit ihm Kontakt aufzunehmen bevor es ein anderer tut.

Inhaltsangabe

  Printwerbung zur Episode
Nach der Auflösung der Abteilung X-Akten, kehren Mulder und Scully wieder zu den gewöhnlichen FBI-Ermittlungen zurück. Doch die Agenten können ihre Langeweile kaum verbergen, nachdem sie außergewöhnliche Fälle rund um Außerirdische und dem Paranormalen bearbeitet haben. Da sie glauben, dass sie vom FBI überwacht werden, treffen sie sich in der Tiefgarage des Watergate Hotels. Dort beichtet Mulder Scully, dass er niedergeschlagen ist, nun jemals sein Ziel zu erreichen: Beweise zu finden, dass seine Schwester Samantha vor Jahren von Außerirdischen entführt wurde. Er beklagt sich darüber, dass er, obwohl er mehrmals Begegnungen mit UFOs hatte, immer noch keine Beweise darüber besitzt, dass Außerirdische existieren. Er verlöre das Interesse daran, „die Wahrheit“ zu finden.

Später wird Mulder von Senator Richard Matheson zum Capitol beordert. Der Senator ist ein Förderer der X-Akten und verrät Mulder ein großes Geheimnis: eine verlassene Station zum Senden und Empfangen von Radiowellen in Puerto Rico war Ort einer UFO Begegnung. Mulder fliegt sofort nach Puerto Rico, in der Hoffnung, vor dem UFO Bergungsteam der Blue Beret vor Ort zu sein. Dieses Sonderseinsatzkommando des Militärs hat den Auftrag, sämtlich Beweise der außerirdischen Kontaktaufnahme zu konfiszieren. Mulder verschafft sich gewaltsam Zutritt in das Gebäude. Darin entdeckt er ein Band, das unbeaufsichtigt auf einem Aufnahmegerät läuft. Ein verängstigter Puerto Ricaner namens Jorge zeichnet für Mulder das Bild eines Außerirdischen, den er an dem Ort gesehen haben will.

Als Mulder nicht zur Arbeit erscheint, beginnt Scully zu ermitteln. Sie durchsucht sein Apartment und entdeckt einen Ausdruck mit dem WOW!-Signal. Bei diesem Radiosignal handelt es sich um eine Übertragung, die dreißigmal stärker als das galaktische Hintergrundrauschen ist. Dr. Kip Troitsky erklärt Scully, dass nur noch eine Hand voll Radioteleskope nach solchen Signalen Ausschau halten. Scully durchsucht Passagierlisten verschiedener Fluglinien und findet auf einer Mulders Pseudonym „George E. Hale“. Der Flug ging nach Puerto Rico.

Scullys Vorankommen wird durch einen Hurrikan erschwert, der gerade über der Insel tobt. Ihre Besorgnis wächst noch mehr als sie feststellt, dass sie von FBI-Agenten verfolgt wird. Mulder und Jorge hören sich den Inhalt der Tonbänder an, als die Kraft des Hurrikans ihren Höhenpunkt erreicht. Jorge wird plötzlich durch ein Geräusch aufgeschreckt. Er flieht aus dem Gebäude. Mulder folgt ihm, doch entdeckt nach einer Weile nur noch die Leiche des Mannes, dessen Gesicht voller Angst erstarrt ist – ganz so, als habe er sich zu Tode gefürchtet. Da sich Mulder noch einsamer als vorher führt, beginnt er seine Gedanken auf einem Tonbandgerät aufzuzeichnen. Er stellt sich laut die Frage, wie er wohl reagieren würde, wenn er einem Außerirdischen begegnen würde. Kurz darauf wird das Gebäude in gleißendes Licht getaucht. Mulder sieht zu seinem Grauen, wie ein Außerirdischer auf ihn zu kommt. Dann wird er von dem gleißenden Licht eingehüllt.

Als Mulder wieder das Bewusstsein erlangt, ist Scully an seiner Seite. Die beiden bemerken jedoch, dass die Blue Berets nun ebenfalls eingetroffen sind. Überzeugt davon, dass das Sondereinsatzkommando sie töten will, rennen die Agenten zu einem sich in der Nähe befindlichen Jeep und flüchten durch den Dschungel. Die Berets eröffnen das Feuer und treffen den Jeep. Mulder gelingt es jedoch, die Verfolger abzuschütteln und auf einer Straße zu entkommen. Nach seiner Rückkehr nach Washington wird der von Skinner gerügt, da er sich unerlaubterweise vom Dienst ferngehalten hat. Mulder entgegnet, dass sein Telefon widerrechtlich abgehört wurde. Mulder wird nicht gefeuert. Später hört er sich mit Scully seine Tonbandaufzeichnungen an, muss jedoch feststellen, dass alle Bänder leer sind.

Schauplätze

Hintergründe

Notizen

  • Laut den Passagierlisten, die Scully durch sieht, flog Mulder am 07. Juli 1994 nach Puerto Rico.
  • Auf Mulders Computer befindet sich ein Datenträger mit dem Namen "Files" (Dateien). Das Passwort dazu lautet "TRUSTNO1" ("Vertraue niemanden"), was gleichzeitig auch die letzten Worte von Deep Throat waren.
  • Um nach Puerto Rico zu gelangen, benutzt Mulder am Flughafen den Alias George Hale. Wie wir in der Episode erfahren, hat George Ellery Hale 1948 das größte Teleskop der Welt in San Diego gebaut[1].
  • Diese Episode markiert den ersten Auftritt von Senator Matheson und den zweiten von AD Skinner.
  • Der Rückblick zu Samanthas Entführung ist etwas anders, als in Staffel 1 erzählt. Hier spielt sie mit Fox Stratego, während sie in Staffel 1 aus dem Bett entführt wurde.
  • Auf der Passagierliste, die Scully sich ansieht, sind die Namen von einigen Online-Fans gelistet, sowie auch Akte X-Romanautor Charles Grant.
  • Laut Drehbuch sollte die Eröffnungssequenz von Senator Matheson erzählt werden, nicht von Mulder.
  • Darren McGavin, der später in der Serie als Arthur Dales auftaucht, wurde die Rolle des Senators angeboten, aber er lehnte ab.

Vorherige Episode: 1X23 Das Labor / Nächste Episode: 2X02 Der Parasit