1X14 Lazarus

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Lazarus
TXF 201 DAYS s1e15.png
Originaltitel: Lazarus
Charagif.pngEpisodendaten
Charagif.pngProduktionscode 1X14
Charagif.pngLaufende Nummer 15
Charagif.pngUS Erstausstrahlung Freitag, 4. Februar 1994 (FOX)
Charagif.pngDE Erstausstrahlung Montag, 19. Dezember 1994 (ProSieben)
Charagif.pngUS Einschaltquote 7.159 Mio. - 12.0% Marktanteil
Charagif.pngDE Einschaltquote 3.24 Mio. - 10.5% Marktanteil
Charagif.pngCast & Crew
Charagif.pngAutor(en) Alex Gansa & Howard Gordon
Charagif.pngRegisseur David Nutter
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngZusatzinformationen
Charagif.pngTranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Charagif.pngFan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben!
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngMerchandise
Charagif.pngDiese Episode ist enthalten in der
Charagif.png Season 1 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).
Profrundeecken.jpg

"1X14 Lazarus" (US-Titel ebenfalls "Lazarus") ist die vierzehnte Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI (englischer Originaltitel: The X-Files).

Darsteller

Starring
David Duchovny - Fox Mulder
Gillian Anderson - Dana Scully
Guest Starring
Christopher Allport - Special Agent Jack Willis
Cec Verrell - Lula Philips
Jackson Davies - Agent Bruskin
Co-Starring
Jason Schombing - Dupre
Callum Keith Rennie - Tommy
Jay Brazeau - Prof. Varnes
Lisa Bunting - Doctor #1
Featuring
Peter Kelamis - O'Dell
Brenda Crichlow - Reporter
Mark Saunders - Doctor #2
Alexander Boynton - Clean Cut Man
Russell Hamilton - Officer Daniels





Inhalt

Zusammenfassung

Ein alter Freund von Scully wird bei einem Banküberfall schwer verwundet, im Krankenhaus aber wiederbelebt. Als er sich jedoch völlig untypisch verhält und Scully entführt, stellt sich Mulder die Frage, wer tatsächlich in den Körper von Agent Jack Willis zurückgekehrt ist.

Inhaltsangabe

  Printwerbung zur Episode
In einer Bank warten Scully und Agent Jack Willis auf ein Paar Bankräuber, über die das FBI einen geheimen Tipp bekommen hat. Draußen vor dem Gebäude sitzt das kriminelle Pärchen im Fluchtwagen und verabschiedet sich liebevoll voneinander, nur der Mann - Dupre - wird den Überfall durchführen. Er setzt sich eine Eishockeymaske auf und stürmt mit erhobenem Maschinengewehr in die Bank und befiehlt allen, sich auf den Boden zu legen. Als Dupre mit der Übergabe des Geldes beschäftigt ist und ihnen den Rücken zuwendet, richten sich Willis und Scully mit erhobenen Waffen wieder auf. Dupre zögert kurz, schießt aber dann auf Willis, Scully feuert daraufhin auf den Bankräuber.

In der Notaufnahme kämpfen Scully und die Ärzte um Willis' Leben, Dupre ist bereits tot. Als sie den Defibrillator einsetzen, bäumt sich aber nicht nur Willis' Körper unter dem Elektroschock auf, sondern auch Dupres Leiche zuckt. Trotz hoffnungsloser Ausgangslage schaffen es die Ärzte mit Scullys Hilfe, den verlorengeglaubten Willis zurückzuholen.

Zwei Tage später wacht Willis in seinem Krankenbett auf. Er steht auf und betrachtet sich verwundert im Spiegel – er scheint sein eigenes Gesicht nicht wiederzuerkennen. Als eine Schwester das Zimmer betritt um nach einem Patienten zu sehen, versteckt er sich hinter einer Tür und wickelt einen Gummischlauch fest um beide Fäuste, offenbar dazu bereit, sie umzubringen, falls sie ihn entdecken sollte. Dann wandert er weiter in die Pathologie, öffnet das Leichenfach von Dupre und schneidet dem toten Mann die Finger ab, um an dessen Ehering zu kommen.

Als Mulder und Scully Nachforschungen in der Pathologie anstellen, ist Willis spurlos verschwunden. Scully informiert Mulder über die Hintergründe des Falles, an dem Willis wie besessen arbeitete: Warren Dupre lernte seine Partnerin Lula Philips im Frauengefängnis kennen, wo sie einsaß und er Wärter war. Direkt nach Lulas Entlassung begannen die Überfälle der beiden auf diverse Banken mit einer geschätzten Beute von inzwischen knapp $100.000 und sieben Todesopfern. Als Mulder in der Fallakte liest, dass das Pärchen verheiratet war, äußert er die Theorie, dass Willis scheinbar an Dupres Ehering wollte.

Nach Auswertung der Beweise der Spurensicherung hat Mulder weitere scheinbare Widersprüche entdeckt: Willis ist Rechtshänder, derjenige, der die Knochenschere zum Abschneiden von Dupres Fingern benutzte, war aber Linkshänder. Das EKG, das während der Wiederbelebung Willis’ lief, zeigt außerdem eine seltsame Anomalität: es scheinen zwei Herzschläge aufgezeichnet worden zu sein. Bei einem darauffolgenden Besuch bei einem Spezialisten für Nahtod-Erfahrungen wird schließlich klar, worauf Mulder hinauswill: Er glaubt, dass nicht Willis’ Seele, sondern Dupres in Willis’ Körper zurückgekehrt ist.

Als die beiden Agenten den Professor verlassen, rückt Scully schließlich damit heraus, dass sie mit Willis vor einiger Zeit eine Beziehung hatte, er war einer ihrer Lehrer an der FBI Akademie. Da sie am selben Tag Geburtstag haben, feierten sie früher immer in einer abgelegenen kleinen Spelunke in den Bergen. Gerade deswegen meint sie, Willis gut genug zu kennen, um sein plötzliches Verschwinden aus dem Krankenhaus psychologisch erklären zu können.

Willis bricht in die Wohnung von Lulas Bruder Tommy ein. Er will wissen, wo Lula sich aufhält, doch auch ihr Bruder weiß es nicht. Tommy ist völlig verwirrt ob des ihm fremden Mannes in seiner Wohnung. Erst als Willis ihn des Verrats bezichtigt und behauptet, er hätte ihn und Lula ans FBI verraten, schöpft Tommy Verdacht – Dupre? Willis erschießt ihn.

Als das FBI mitsamt Mulder und Scully den Tatort in Augenschein nimmt, taucht Willis plötzlich auf. Scully nimmt ihn am Arm, führt ihn weg von den anderen und will wissen, wo er gesteckt hat. Er kann keine zufriedenstellende Antwort liefern und Scully will ihn zurück ins Krankenhaus bringen. Doch er setzt sich durch. Mulder hat inzwischen einen Fingerabdruck auf dem Fernseher gefunden, der von Willis aus der Mordnacht stammt.

Willis übt im FBI-Schießstand, als Mulder ihn anspricht: Scully hätte Geburtstag und er wüsste gern, ob Willis auf der Glückwunschkarte für sie unterschreiben möchte. Willis zögert kurz, unterschreibt dann aber. Im Büro konfrontiert Mulder Scully damit: Willis wusste anscheinend nicht, dass er und Scully am selben Tag Geburtstag haben, er unterschrieb mit der linken Hand und seine Unterschrift unterscheidet sich völlig von Willis’ Signatur vor dem Unfall. Außerdem ist der Fingerabdruck vom Fernseher des toten Tommy Philips spurlos verschwunden, bevor das Labor ihn auswerten konnte – Willis war der Agent, der die Beweisstücke des Tatorts zum Hauptquartier mitbringen sollte.

Scully ist wenig überzeugt, sie erklärt diese Veränderungen durch den traumatischen Stress, dem Willis in den letzten Tagen ausgesetzt war. Dennoch besucht sie ihn in seinem Büro, um ihn darauf anzusprechen, doch er antwortet nur ausweichend und kurz angebunden – ein Vermieter hat ihn kurz zuvor angerufen, der meint, Lula Philips bei sich im Haus einquartiert zu haben. Scully schließt sich ihm an.

In dem Apartmentgebäude treffen sie tatsächlich auf Lula – als sie die Agenten erkennt, flüchtet sie, Scully stellt sie schließlich im Keller. Doch als Willis dazukommt, richtet er Scullys eigene Waffe auf sie und befiehlt ihr, sich selbst mit den Handschellen zu fesseln.

Lula und Willis bringen Scully in eine geheime Wohnung und fesseln sie dort an die Heizung. Willis versucht Lula davon zu überzeugen, dass er in Wirklichkeit Dupre ist, während Scully Willis davon zu überzeugen versucht, dass er ihr Freund Jack ist. Die Lage spitzt sich weiter zu, als klar wird, dass Willis Diabetiker ist und dringend sein Insulin braucht.

Das FBI hat inzwischen unter Mulders Leitung eine Suche nach Scully eingeleitet. Als in der Nähe des Verstecks einige Fläschchen Insulin und Spritzen gestohlen werden, stellt Mulder die Verbindung zu Willis’ Diabetikerkrankheit her.

Doch Lula hat keinerlei Absicht, Willis mit dem Insulin zu retten. Sie zertritt das Fläschschen und eröffnet ihm, dass nicht ihr Bruder, sondern sie es war, die ihn in der Bank verraten hat. Sie hat das FBI über den geplanten Überfall informiert, um von ihm loszukommen und ihre gemeinsame Beute gleich noch mitzunehmen. Jetzt plant sie, auch noch für Scully Lösegeld zu fordern. Sie ruft das FBI an und verlangt innerhalb von 24 Stunden $1.000.000 im Austausch für die Agentin. Anstatt auf ihr Angebot einzugehen, analysiert Mulder zusammen mit einem Techniker die Tonbandaufnahme des Anrufs. Tatsächlich ist im Hintergrund das Geräusch eines startenden oder landenden Flugzeugs zu hören, was die möglichen Häuser, in denen Scully gefangen gehalten wird, auf knapp 1.000 reduziert – ein Gebiet, das die Agenten innerhalb weniger Stunden überprüft haben sollten.

Im Versteck kann sich Willis plötzlich an einige Details aus der Beziehung mit Scully erinnern, doch er ist bereits stark geschwächt. Plötzlich klopft es an der Tür – Lula öffnet, sieht aber nur einen scheinbaren Bibelverkäufer. Als sie ihn abwimmelt, funkt der das FBI an: Ziel gefunden. Die Agenten beziehen um das Haus herum Position. Kurz bevor die die Wohnung stürmen, kommt es zu einem letzten Duell zwischen Lula und Willis – er schafft es, ihr die Waffe zu entreißen, küsst sie nochmal und erschießt sie dann. Sekunden später sackt er selbst tot zusammen. Als Mulder Scully erreicht, ist alles bereits vorbei.

Schauplätze

Hintergründe

Bedeutung des Titels

Die Episode bezieht ihren Namen von der biblischen Figur des Lazarus, der bereits vier Tage lang tot war, als Jesus Christus ihn wieder zum Leben erweckte (Johannes 11,1-44). In der Folge wird dieses Wunder durch das Wiederbeleben von Jack Willis auf dem Operationstisch gespiegelt.

Notizen

  • Ursprünglich war geplant, den Geist von Dupre Besitz von Mulder oder Scully ergreifen zu lassen. Diese Idee wurde aber verworfen, weil man die Agenten nicht bereits so früh in der Serie hautnah mit einem paranormalen Phänomen in Kontakt bringen wollte.
  • Schauspielerrecycling: Der Darsteller des Dr. Varnes, Jay Brazeau, taucht in der Folge 2X08 An der Grenze als jemand ganz anderes wieder auf.

Vorherige Episode: 1X13 Verlockungen / Nächste Episode: 1X15 Ewige Jugend